sr-skip-to-main-content sr-skip-to-main-menu sr-skip-to-footer-menu

Suche

blog-type

Artikel Guide Video Infografik Webinar Podcast

Wie schreibe ich eine gute Betreffzeile?

0
share

Es ist nicht immer einfach, sich eine gute Betreffzeile für Newsletter auszudenken, dennoch ist die Betreffzeile eines der wichtigsten Elemente in einem Newsletter. Fast die Hälfte aller Empfänger entscheiden anhand des Betreffs, ob sie eine E-Mail öffnen wollen oder nicht (Superoffice). Ihre erste Aufgabe ist es also, den Leser zum Öffnen Ihres Newsletters zu bewegen. Im Folgenden geben wir Ihnen sieben Tipps an die Hand, mit denen Sie eine gute Newsletter-Betreffzeile schreiben können. 

1. Verwenden Sie eine Sprache, die Ihre Leser verstehen

Eine Überschrift, die sich für Sie passend anhört, kann bei den Lesern eine gegenteilige Reaktion hervorrufen, vor allem, wenn Sie komplizierte Fachbegriffe verwenden. Bei allem, was Sie schreiben, sollten Sie Ihre Zielgruppe berücksichtigen. Verwenden Sie Emojis, wenn diese zum Thema des Newsletters passen. 

GP Bikes richtet seinen Newsletter an Motorrad-Fanatiker: Motorrad, Quad oder Schlitten, wir haben alles für Sie. ✅

newsletter subject line example GP Bikes

 

2. Die Überschrift sollte mit dem Inhalt des Newsletters übereinstimmen

Wenn die Überschrift Ihres Newsletters irreführend ist, könnten sich die Leser getäuscht fühlen und werden Ihre Mails in Zukunft evtl. nicht mehr öffnen. Überlegen Sie, welche Art von Newsletter Sie versenden wollen: Ist es ein monatlicher Kundennewsletter oder etwa eine Serviceankündigung? Der Anlass des Newsletters hat einen großen Einfluss auf die Wahl der passenden Überschrift. Bei Good Email Copy können Sie sich unterschiedliche Headline-Stile je nach Newslettertyp anschauen. 

You Asked For It, You Got IT: Austin Eastcides wählte diese Headline, um die neue Produkteinführung zu begleiten. Die Headline passt zum Ton und zum Thema des Newsletters. Außerdem zeigt diese Betreffzeile, dass das Unternehmen auf das Feedback ihrer Kunden eingeht. 

 

3. Wecken Sie Emotionen

Ein Newsletter-Betreff sollte das Interesse des Empfängers wecken. Mit einer Betreffzeile können Sie Menschen neugierig machen, zu einer gewünschten Handlung auffordern, oder ihre Emotionen wecken. So können Sie die Menschen daran erinnern, dass Ihre Organisation kein gesichtsloser Konzern ist. Stattdessen schreiben und versenden echte Menschen Ihre Newsletter. Sie können die Aufmerksamkeit Ihrer Empfänger mit Zahlen erregen, Fragen stellen und Ihre Leser zum baldigen Handeln auffordern. Hier sind einige Beispiele: 

  • „Ich bin im Fiat Punto meines Nachbarn aufgewacht“. (Nura) Unternehmen nutzen seltsames Kundenfeedback, das sie im Rahmen ihrer Marketingkommunikation erhalten haben. In dem das Kundenfeedback als Überschrift im Newsletter verwendet wird, können sie die Aufmerksamkeit ihrer Empfänger gewinnen.
  • Jenna, haben Sie schon den Swapfiets-Korb? (Swapfiets) In einer automatisierten Upselling-E-Mail verwendet das Unternehmen die persönliche Ansprache und versucht auf diese Weise, den Empfänger zum Öffnen des Newsletters zu bewegen. 
  • Goodnight, mind🌛 (Headspace) Das Interesse an Self-Care steigt stetig. Indem Sie aktuelle Trends aufgreifen, stellen Sie sicher, dass Ihr Newsletter für Ihre Abonnenten relevant bleibt. In einer ihrer Onboarding-E-Mails beschreibt diese Firma, wie man ihre App nutzen kann, um das Einschlafen zu erleichtern.
  • 11 kleine Zaubertricks, um Kinder zu verblüffen ✨ (Wonderbly)Welches Elternteil hat nicht schon versucht, lustige und unkomplizierte Freizeitaktivitäten für Kinder zu finden? Diese Betreffzeile verwendet außerdem Zahlen, um die Tipps im Newsletter konkreter erscheinen zu lassen.

Das Frühjahrs-Business-Seminar Nordic Business Forum hat seine Veranstaltungen online gestellt. In der Betreffzeile wird der Headline-Speaker genannt. Da die Zielgruppe aus der Führungsebene von Unternehmen besteht, ist dies ein guter Weg, um Aufmerksamkeit zu erregen. 

 

4. Versuchen Sie, Ihren inneren Kritiker zum Schweigen zu bringen

Dies ist besonders zu Beginn des Schreibens von Vorteil. Beim Brainstorming ist es gut, wenn Sie Ihren Gedanken freien Lauf lassen. Am Ende können Sie frische Ideen haben, die überraschend und interessant sind. Danach können Sie Ihre Kollegen um Feedback bitten und Ihre Überschriften zusammenfassen, um die Kernbotschaft Ihres Newsletters hervorzuheben.

 

5. Achten Sie besonders auf die ersten Wörter des Betreffs

Je nachdem, welches E-Mail-Programm und welches Endgerät Ihre Empfänger verwenden, werden unterschiedlich viele Zeichen aus dem Betreff angezeigt, bevor der Newsletter geöffnet wird. Daher ist es wichtig, sich über den Anfang Gedanken zu machen und zu versuchen, den Inhalt des Newsletters in der Betreffzeile zusammenzufassen: Die meisten lesen ihre E-Mails auf mobilen Endgeräten. Hier ein paar Beispiele:

  • Hier ist die Aufzeichnung des heutigen Webinars 💻  (Liana Technologies) Unsere Newsletter mit Webinar-Aufzeichnungen haben die höchste Öffnungsrate. Durch die frühe Erwähnung des Wortes Aufzeichnung, wissen die Empfänger, was sie erwartet.
  • [Neuer Leitfaden] Keyword-Recherche (Ahrefs) Marketers lieben Leitfäden. Indem Sie das wichtigste in Klammern setzen, erhöhen Sie die Chance, Ihre Öffnungsrate zu steigern.
  • Weltpremiere Trailer: Assassin’s Creed Valhalla (Ubisoft) ) Neuveröffentlichungen sind in der Gaming-Community immer Ereignisse, die erwartet werden. In ihrer Ankündigungs-E-Mail nutzt das Unternehmen das Schlagwort Weltpremiere, um einen Hype zu erzeugen

 

6. Vergessen Sie nicht den Preheader des Newsletters

Zusätzlich zum Absender und der Überschrift, zeigen einige E-Mail-Programme einen kleinen Teil des Textes aus dem Newsletter in der Auflistung im Posteingang an – dies wird Preheader genannt. Anstatt nur einen generischen und langweiligen „Öffnen Sie diese Nachricht im Browser“- auszuspielen, können Sie so bereits das Interesse des Lesers wecken. Der Preheader kann auch beeinflussen, ob der Empfänger die Mail öffnet oder nicht. Mit einem Newsletter-Tool können Sie einen persönlicheren Preheader-Text verfassen. 

Das schwedische Start-Up Estrid nutzt die Newsletter-Headline und den Preheader, um einen zusammenhängenden Text in Ihrer „Win-Back-Email“ zu erstellen. Bei dieser E-Mail lautet die Newsletter-Headline: We don’t wanna be…..und der Preheader-Text missing you. Ein einfacher, aber effektiver Weg, um zu versuchen, passive Kunden zurückzugewinnen. 

 

7. Testen Sie verschiedene Optionen in Ihren Überschriften

Testen Sie mit Hilfe der Technik verschiedene Überschriften. Sie können A/B-Tests verwenden, die Ihnen helfen, die beste Überschrift aus Ihrer Auswahl herauszufinden. Bei einem A/B-Test wählt die E-Mail-Marketing-Software nach dem Zufallsprinzip eine Testgruppe aus den Newsletter-Empfängern aus, mit der vor dem Versand des Newsletters die verschiedenen Varianten der Überschrift getestet werden. Nach dem Test wird die Überschrift, die am meisten geöffnet wurde, automatisch an den Rest der Empfänger verschickt. 

Unser Kunde Colas Europe nutzt Liana®Cloud Email Marketing für die Optimierung ihrer Newsletter. Erfahren Sie mehr darüber, wie Colas Europe eine Öffnungsrate von über 60 % für ihre internen und externen Newsletter erreicht hat. 

Zusammenfassung: Die Hauptaufgabe der Newsletter-Betreffzeile ist es, den Empfänger zum Öffnen der eingehenden E-Mail zu verleiten. Eine gute Newsletter-Überschrift ist prägnant und sie passt zum Inhalt des Newsletters. Sie können verschiedene Überschriften mit A/B-Tests vergleichen und herausfinden, welchen Stil Ihre Abonnenten bevorzugen. Wir hoffen, dass Sie aus diesem Blogartikel neue Ideen entwickeln konnten und dass Sie nun bereit sind, etwas Neues auszuprobieren!

Mit der A/B-Test-Funktion unseres Newsletter-Tools finden Sie die beste Überschrift für Ihren Newsletter. Liana®Cloud Email Marketing wählt automatisch eine Testgruppe aus, mit der Sie herausfinden, welche Headline am besten performt. Nach einer Testphase wird die beliebtere Variante an den Rest der Empfänger verschickt. Fordern Sie eine Demo an und wir informieren Sie weitergehend über die Funktionen von Liana®Cloud Email Marketing. 

Demo anfordern

Kommentieren

Kommentare

keine Kommentare