sr-skip-to-main-content sr-skip-to-main-menu sr-skip-to-footer-menu
Mitarbeiter-Stories

Coder, die die Kultur dekodieren: unser Global Projects-Team

Das Global Projects-Team setzt sich aus internationalen Talenten zusammen: Es besteht aus talentierten russischen, chinesischen, französischen, amerikanischen und mexikanischen Programmierern. Ihre Arbeit ist international, da sie sich auf die Durchführung von Kundenprojekten für Lianas Kunden in Europa, Asien und im Nahen Osten konzentrieren.

Wie ist es, in einem Team zu arbeiten, wenn Kunden und Kollegen aus der ganzen Welt kommen?

Mehrsprachige Frontend-Fälle

Das Global Projects-Team ist verantwortlich für die Durchführung von Kundenprojekten für Liana-Kunden auf den globalen Märkten. Die Arbeit besteht hauptsächlich darin, Websites und Newsletter-Vorlagen für neue Kunden zu erstellen und kleine Änderungen und Korrekturen für die Kunden vorzunehmen.

Die Arbeit mit Newslettern und Websites erfordert eine breite Palette von Front-End-Kenntnissen: "HTML, CSS und in Website-Projekten auch JavaScript", listet Teamleiter Yini Wang auf und weist darauf hin, dass Teammitglieder zu Beginn nicht gleich über alle erforderlichen Kenntnisse verfügen müssen. "Neue Mitarbeiter beginnen normalerweise mit einfachen Newsletter-Projekten und gehen schrittweise zu anspruchsvolleren Website-Projekten über. Solange man Interesse und Motivation zum Lernen hat, gibt es ausreichend Gelegenheit, das Fachwissen zu entwickeln."

Gute Englischkenntnisse sind ein Muss, da das Team hauptsächlich mit Projekten von Lianas internationalen Büros in Europa, Asien und im Nahen Osten arbeitet. Die Durchführung globaler Kundenprojekte erfordert jedoch nicht notwendigerweise Kompetenz in mehreren Sprachen, obwohl internationale Kunden häufig mehrsprachige Websites benötigen. "Wir erhalten Übersetzungen von den Kunden. Mit vollständigen Übersetzungen kann jeder den Fall bearbeiten, auch ohne die Sprache zu sprechen", sagt Yini.

Motivation fordern und fördern

Jedes Kundenprojekt ist einzigartig, was die Arbeit sehr vielseitig macht. Die unterschiedlichen Kulturen, mit denen sich das Team in Projekten auseinandersetzt, bringen einen interessanten Blickwinkel auf die tägliche Arbeit. "Zum Beispiel sind unsere deutschen Kunden sehr präzise. Wir erhalten normalerweise sehr genaue und detaillierte Beschreibungen von ihnen, einschließlich genauer Schriftarten und Farben. Die Kunden aus Dubai hingegen geben uns oft allgemeine Anweisungen und Wünsche, aber überlassen das detaillierte Design uns", so Yini Wang.

Das Arbeitstempo ist schnell, da ständig neue Kundenprojekte anfallen und diese sehr unterschiedlich sind. Trotz dieses Prinzips werden die Wünsche des Teams berücksichtigt und die Teammitglieder erhalten, wann immer möglich, die Art von Projekten, die sie bevorzugen.

Also, welche Art von Projekten mögen verschiedene Leute besonders? "Je herausfordernder das Projekt, desto mehr Spaß habe ich damit", lacht Erin Macalligan. "Meine Lieblingsphase eines Projekts ist die Fertigstellung des ersten Entwurfs. Die Erstellung einer Website ist natürlich immer ein Meilenstein."

"Ich mag Website-Projekte am meisten, insbesondere solche, bei denen das Design noch nicht vollständig fertiggestellt ist. Sie sind vielleicht nicht die einfachsten, aber es gibt mehr Raum für Kreativität. Ich kann einfach eine andere Implementierung oder ein anderes Layout ausprobieren und es dem Kunden vorschlagen." sagt Jérémy Lejeune.

Teamwork beschleunigt den Erfolg

Die reibungslose Abwicklung von Kundenprojekten erfordert eine teamübergreifende Zusammenarbeit. Das Global Projects-Team arbeitet hauptsächlich mit den Design- und Production-Support-Teams zusammen. Das Designteam kümmert sich um die visuelle Gestaltung von Websites und Newslettern, sodass sich das Global Projects-Team voll und ganz auf die Codierung und technische Ausführung konzentrieren kann. Das Team unterstützt den Production-Support auch bei der Bearbeitung von Anfragen nach kleinen Änderungen und Korrekturen, die von internationalen Kunden stammen.

Ebenso wichtig ist es, regelmäßig mit dem Kunden in Kontakt zu bleiben, um mit den Projekten fortzufahren. Bei Liana muss der Coder nicht zum Telefon greifen und die Kunden selbst anrufen. Die Kommunikation erfolgt über den Account Manager. "Unser Verkaufsteam kümmert sich in unserem Namen um den Kontakt mit dem Kunden, damit wir uns voll und ganz auf das Codieren konzentrieren können", sagt Jérémy und seufzt erleichtert auf.

Neben der teamübergreifenden Zusammenarbeit spielen Team-Synergien eine wesentliche Rolle in der täglichen Arbeit. Laut Yini Wang ist der Teamgeist im Global Projects-Team hervorragend und wird aktiv gepflegt: "Unser Teamgeist ist toll! Ich bemerke dies jeden Tag in unserem internen Chat, in dem die Leute schnell reagieren, wenn jemand in unserem Team Hilfe benötigt. Wir halten unseren Teamgeist aufrecht, indem wir Teamabende organisieren, an denen wir zum Beispiel bowlen gehen oder zusammen essen."

Selbst Mitglieder, die auf der anderen Seite der Welt arbeiten, fühlen sich als Teil des Teams. Erin Macalligan und Jared Ko arbeiten im Büro in Hong Kong und beide loben den positiven Spirit im Global Projects-Team: "Ich liebe es, bei Liana zu arbeiten. Es ist ein wirklich kooperatives Arbeitsumfeld und ich fühle mich als Teil eines Teams. Jeder hilft jedem und wir arbeiten alle auf die gleichen Ziele hin. Ich gehe jeden Tag gerne zur Arbeit", fasst Erin zusammen.

Vom Auszubildenden zum Teamleiter, vom Piloten zum Programmierer

Viele Mitglieder des Global Projects-Teams haben ihre Karriere bei Liana durch ein Praktikum begonnen. Teamleiterin Yini Wang begann 2011 als Trainee und blieb nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildungszeit als Vollzeitbeschäftigte im Unternehmen. Neben ihrer Arbeit hat sie ihr Studium abgeschlossen und sogar das Fach gewechselt: Nach ihrem Bachelor-Abschluss in Betriebswirtschaft setzte Yini ihr Studium an der Universität von Oulu fort und schloss einen Master-Abschluss in Informationsverarbeitungswissenschaften ab. Durch die gesammelten Erfahrungen aus Arbeit und Studium ist Yini allmählich in ihre Rolle als Teamleiterin gewachsen.

Erin Macalligan hat ebenfalls eine interessante Entwicklung hinter sich. Er studierte Luftfahrttechnik in den USA und wurde Pilot, fühlte sich jedoch schon bald vom Thema Webentwicklung angezogen. Mit der Erfahrung aus einigen Code-Kursen und selbst erlernten Codierungsfähigkeiten begann er seine Karriere bei Liana im Jahr 2016.

Jérémy und Jared Ko kamen beide durch ein Praktikum zu Liana. Jérémy studierte Informatik und Mathematik in Frankreich und kam 2017 nach Oulu, um sein Studium durch ein Praktikum bei Liana zu ergänzen. Nach erfolgreichem Abschluss entschloss sich Jérémy, dauerhaft nach Finnland zu ziehen und in Vollzeit bei Liana zu arbeiten.

Jared Ko begann sein Praktikum im März 2018 im Büro in Hong Kong. Neben seinen Teamkollegen genießt er die Flexibilität, die Liana bietet, um Arbeit und Studium zu organisieren und mit der Freizeit abzustimmen: "Flexible Arbeitszeiten ermöglichen es mir, die Arbeit mit meiner täglichen Arbeit in Einklang zu bringen", sagt Jared.

share

mehr Stories