Datenschutzrichtlinien

Datenschutzerklärung

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Datenschutz hat einen besonders hohen Stellenwert für die Geschäftsleitung der Lianatech GmbH. Diese Datenschutzerklärung gilt nur für das Internet-Angebot der Lianatech GmbH. Sie gilt nicht für andere Internet-Angebote, auf die wir durch einen Link lediglich verweisen. Bei jeder Nutzung unserer Web-Seiten werden personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten, beispielsweise des Namens, der Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer einer betroffenen Person, erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung und in Übereinstimmung mit den für die Lianatech GmbH geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen. Mittels dieser Datenschutzerklärung möchte unser Unternehmen die Öffentlichkeit über Art, Umfang, Zweck, Dauer und Rechtsgrundlagen für die Erhebung und Verarbeitung der von uns genutzten personenbezogenen Daten informieren.

Ferner werden betroffene Personen mittels dieser Datenschutzerklärung über die ihnen zustehenden Rechte aufgeklärt.

Die Lianatech GmbH hat als für die Verarbeitung Verantwortlicher zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz der über diese Internetseite verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Dennoch können internetbasierte Datenübertragungen grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen, sodass ein absoluter Schutz nicht gewährleistet werden kann. Aus diesem Grund steht es jeder betroffenen Person frei, personenbezogene Daten auch auf alternativen Wegen, beispielsweise telefonisch, an uns zu übermitteln.

1. Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist die:

Lianatech GmbH
Prannerstraße 10
80333 München
Tel.: 0162 1050936
E-Mail: hello@lianatech.de
Website: www.lianatech.de

2. Cookies

Die Internetseiten der Lianatech GmbH verwenden Cookies. Cookies sind Textdateien, welche über einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt und gespeichert werden.

Zahlreiche Internetseiten und Server verwenden Cookies. Viele Cookies enthalten eine sogenannte Cookie-ID. Eine Cookie-ID ist eine eindeutige Kennung des Cookies. Sie besteht aus einer Zeichenfolge, durch welche Internetseiten und Server dem konkreten Internetbrowser zugeordnet werden können, in dem das Cookie gespeichert wurde. Dies ermöglicht es den besuchten Internetseiten und Servern, den individuellen Browser der betroffenen Person von anderen Internetbrowsern, die andere Cookies enthalten, zu unterscheiden. Ein bestimmter Internetbrowser kann über die eindeutige Cookie-ID wiedererkannt und identifiziert werden.

Wir verwenden Cookies, deren Daten wir löschen, wenn Sie Ihren Web-Browser schließen (Session Cookies). Wir setzen Session-Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann. Insbesondere werden dabei Spracheinstellungen und Log-In-Informationen als Daten gespeichert und übermittelt. Rechtsgrundlage für die Verwendung des Session-Cookie ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Das berechtigte Interesse an der Verwendung der Session-Cookies liegt darin, die Nutzung der Website zu vereinfachen, z.B. durch die Merkfunktion der von Ihnen eingegeben Suchbegriffe. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz dieser Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird. Die Session-Cookies sind somit technisch notwendig.

Beim Aufruf von Web-Seiten unseres Internet-Angebots können auch Cookies, für die nicht wir, sondern Dritte verantwortlich sind, auf Ihrem Datenträger gespeichert werden (sog. Third-Party-Cookies).

Zu diesen Third-Party-Cookies gehören Analyse-Cookies, z.B. von Google für Google Analytics (s.u.). Rechtsgrundlage der Datenerhebung durch Dritte ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Die Verwendung der Third-Party-Analyse-Cookies erfolgt zu dem Zweck, die Qualität unserer Website und ihre Inhalte zu verbessern. Durch die Analyse-Cookies erfahren wir, wie die Website genutzt wird und können so unser Angebot stetig optimieren. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.

Ferner gehören zu den Third-Party-Cookies auch Werbe-Cookies, z.B. von Google für AdWords (s.u.). Durch den Einsatz von Werbe-Cookies ermöglichen wir dem Dritten die Verbreitung von auf Sie zugeschnittene Werbeaktivitäten im Internet und die Erhebung von Daten über die Reaktion des Nutzers auf die geschaltete Werbung (Klicks oder Views). Rechtsgrundlage dieser Datenerhebung durch Dritte ist ebenfalls Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Das berechtigte Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO an der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu Werbezwecken liegt in der Schaltung der für Sie interessens- und verhaltensbasierten Werbung.

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unsere Seite übermittelt. Daher hat der Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies und die Dauer ihrer Speicherung. Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Ferner können bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden. Dies ist in allen gängigen Internetbrowsern möglich. Informationen darüber, wie Sie Cookies mit Hilfe Ihres Web-Browsers blockieren und löschen können, können Sie mittels der Hilfe-Funktion Ihres Web-Browsers erhalten.

Der Internet-Explorer ermöglicht beispielsweise die Blockierung von Cookies wir folgt: Öffnen Sie den Internet-Explorer und klicken Sie auf die Schaltfläche „Extras“ und dann auf „Internetoptionen“. Klicken Sie anschließend auf die Registerkarte „Datenschutz“ und bewegen Sie den Schieberegler auf die Datenschutzstufe, die Sie verwenden möchten. Bei Auswahl der Datenschutzstufe „Alle Cookies blocken“ werden alle Cookies von allen Web-Sites geblockt; Cookies, die sich bereits auf dem Computer befinden, können von Web-Sites nicht gelesen werden. Sie können für Web-Sites auch benutzerdefinierte Datenschutzeinstellungen festlegen.

Das Akzeptieren von Cookies ist keine Voraussetzung für den Besuch unseres Internet-Angebots. Wir weisen allerdings darauf hin, dass mit der Blockierung von Cookies eine funktionale Einschränkung der Nutzung unseres Internet-Angebots und auch der Internet-Angebote anderer Diensteanbieter verbunden sein kann.

3. Erfassung von allgemeinen Daten und Informationen

Die Internetseite der Lianatech GmbH erfasst mit jedem Aufruf der Internetseite durch eine betroffene Person oder ein automatisiertes System eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen. Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den Logfiles des Servers gespeichert. Erfasst werden können die (1) verwendeten Browsertypen und Versionen, (2) das vom zugreifenden System verwendete Betriebssystem, (3) die Internetseite, von welcher ein zugreifendes System auf unsere Internetseite gelangt (sogenannte Referrer), (4) die Unterwebseiten, welche über ein zugreifendes System auf unserer Internetseite angesteuert werden, (5) das Datum und die Uhrzeit eines Zugriffs auf die Internetseite, (6) eine Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse), (7) der Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems und (8) sonstige ähnliche Daten und Informationen, die der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf unsere informationstechnologischen Systeme dienen.

Die zuvor genannten Daten einschließlich der IP-Adresse werden für die Dauer des Kommunikationsvorgangs auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO gespeichert, um die Inhalte unserer Internetseite korrekt auszuliefern. Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an Ihren Rechner zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.

Darüber hinaus erfolgt für einen Zeitraum von maximal sieben Tagen eine Speicherung der IP-Adresse zur Gewährleistung der IT-Sicherheit. Diese Speicherung erfolgt ebenfalls auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Das berechtigte Interesse liegt insbesondere in der dauerhaften Funktionsfähigkeit unserer informationstechnologischen Systeme und der Gewährleistung der Technik unserer Internetseite sowie in der Bereitstellung notwendiger Informationen für die Strafverfolgungsbehörden zur Strafverfolgung im Falle eines Cyberangriffes.

Die Erfassung dieser Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten zur Gewährleistung der IT-Sicherheit sind für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Sie haben diesbezüglich keine Widerspruchsmöglichkeit.

Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten und Informationen zieht die Lianatech GmbH keine Rückschlüsse auf die betroffene Person. Wir behalten uns jedoch vor, die erhobenen Daten in anonymisierter Form zur Optimierung der Inhalte unserer Internetseite sowie der Werbung für diese statistisch auszuwerten. Ferner verfolgen wir mit der statistischen Auswertung der anonymisierten Daten das Ziel, den Datenschutz und die Datensicherheit in unserem Unternehmen zu erhöhen, um letztlich ein optimales Schutzniveau für die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen durch eine betroffene Person angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert.

Rechtsgrundlage für diese Webseitenanalyse ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Das berechtigte Interesse liegt in der bedarfsgerechten Gestaltung unseres Internet-Angebots.

Soweit Google Analytics zur statistischen Auswertung von Zugriffen auf unser Internet-Angebot genutzt wird (s.u.), erfolgt eine Kürzung der IP-Adressen zwecks Anonymisierung.

4. Registrierung auf unserer Internetseite

Die betroffene Person hat die Möglichkeit, sich auf der Internetseite des für die Verarbeitung Verantwortlichen unter Angabe von personenbezogenen Daten zu registrieren. Welche personenbezogenen Daten dabei an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelt werden, ergibt sich aus der jeweiligen Eingabemaske, die für die Registrierung verwendet wird.

Die von der betroffenen Person eingegebenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich für die interne Verwendung bei dem für die Verarbeitung Verantwortlichen zur Begründung der Kundenbeziehung erhoben und gespeichert. Der für die Verarbeitung Verantwortliche kann die Weitergabe an einen oder mehrere Auftragsverarbeiter, beispielsweise einen Paketdienstleister, veranlassen, der die personenbezogenen Daten ebenfalls ausschließlich für eine interne Verwendung, die dem für die Verarbeitung Verantwortlichen zuzurechnen ist, nutzt.

Die Registrierung der betroffenen Person unter Angabe Ihrer E-Mail-Adresse als personenbezogenes Datum dient dem für die Verarbeitung Verantwortlichen dazu, der betroffenen Person Inhalte oder Leistungen anzubieten, die aufgrund der Natur der Sache nur registrierten Benutzern angeboten werden können. Rechtsgrundlage für die Erhebung dieser Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks Ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist für die während des Registrierungsvorgangs zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erhobenen Daten dann der Fall, wenn die Daten für die Durchführung eines Vertrages nicht mehr erforderlich sind. Auch nach Abschluss eines Vertrags kann eine Erforderlichkeit, personenbezogene Daten des Vertragspartners zu speichern bestehen, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen. Die Angabe des Unternehmens/der Organisation erfolgt auf freiwilliger Basis. Registrierten Personen steht die Möglichkeit frei, die bei der Registrierung angegebenen personenbezogenen Daten jederzeit abzuändern oder vollständig aus dem Datenbestand des für die Verarbeitung Verantwortlichen löschen zu lassen. Sind die Daten zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, ist eine vorzeitige Löschung der Daten nur möglich, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen.

Durch eine Registrierung auf der Internetseite des für die Verarbeitung Verantwortlichen wird ferner die vom Internet-Service-Provider (ISP) der betroffenen Person vergebene IP-Adresse, das Datum sowie die Uhrzeit der Registrierung gespeichert. Rechtsgrundlage für diese Datenerhebung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Die Speicherung dieser Daten erfolgt vor dem Hintergrund, dass nur so der Missbrauch unserer Dienste verhindert werden kann, und diese Daten im Bedarfsfall ermöglichen, begangene Straftaten aufzuklären. Insofern ist die Speicherung dieser Daten zur Absicherung des für die Verarbeitung Verantwortlichen erforderlich. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenerhebung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht, sofern keine gesetzliche Pflicht zur Weitergabe besteht oder die Weitergabe der Strafverfolgung dient.

5. Abonnement unseres Newsletters

Auf der Internetseite der Lianatech GmbH wird den Benutzern die Möglichkeit eingeräumt, den E-Mail-Newsletter unseres Unternehmens zu abonnieren. Welche personenbezogenen Daten bei der Bestellung des Newsletters an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelt werden, ergibt sich aus der hierzu verwendeten Eingabemaske. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung aufgrund Ihrer Einwilligung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO.

Die Lianatech GmbH informiert ihre Kunden und Geschäftspartner in regelmäßigen Abständen im Wege eines Newsletters über Angebote des Unternehmens. Der Newsletter unseres Unternehmens kann von der betroffenen Person grundsätzlich nur dann empfangen werden, wenn (1) die betroffene Person über eine gültige E-Mail-Adresse verfügt und (2) die betroffene Person sich für den Newsletterversand registriert. An die von einer betroffenen Person erstmalig für den Newsletterversand eingetragene E-Mail-Adresse wird aus rechtlichen Gründen eine Bestätigungsmail im Double-Opt-In-Verfahren versendet. Diese Bestätigungsmail dient der Überprüfung, ob der Inhaber der E-Mail-Adresse als betroffene Person den Empfang des Newsletters autorisiert hat.

Bei der Anmeldung zum Newsletter speichern wir ferner die vom Internet-Service-Provider (ISP) vergebene IP-Adresse des von der betroffenen Person zum Zeitpunkt der Anmeldung verwendeten Computersystems sowie das Datum und die Uhrzeit der Anmeldung. Die Erhebung dieser Daten ist erforderlich, um den (möglichen) Missbrauch der E-Mail-Adresse einer betroffenen Person zu einem späteren Zeitpunkt nachvollziehen zu können und dient deshalb der rechtlichen Absicherung des für die Verarbeitung Verantwortlichen.

Die im Rahmen einer Anmeldung zum Newsletter erhobenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich zum Versand unseres Newsletters verwendet. Ferner könnten Abonnenten des Newsletters per E-Mail informiert werden, sofern dies für den Betrieb des Newsletter-Dienstes oder eine diesbezügliche Registrierung erforderlich ist, wie dies im Falle von Änderungen am Newsletterangebot oder bei der Veränderung der technischen Gegebenheiten der Fall sein könnte. Es erfolgt keine Weitergabe der im Rahmen des Newsletter-Dienstes erhobenen personenbezogenen Daten an Dritte. Das Abonnement unseres Newsletters kann durch die betroffene Person jederzeit gekündigt werden. Die Einwilligung in die Speicherung personenbezogener Daten, die die betroffene Person uns für den Newsletterversand erteilt hat, kann jederzeit widerrufen werden. Zum Zwecke des Widerrufs der Einwilligung findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link. Ferner besteht die Möglichkeit, sich jederzeit auch direkt auf der Internetseite des für die Verarbeitung Verantwortlichen vom Newsletterversand abzumelden oder dies dem für die Verarbeitung Verantwortlichen auf andere Weise mitzuteilen. Eine Abmeldung vom Erhalt des Newsletters deutet die Lianatech GmbH automatisch als Widerruf.

Nach Beendigung des Abonnements löschen wir die gespeicherten Registrierungsdaten.

6. Newsletter-Tracking

Die Newsletter der Lianatech GmbH enthalten sogenannte Zählpixel. Ein Zählpixel ist eine Miniaturgrafik, die in solche E-Mails eingebettet wird, welche im HTML-Format versendet werden, um eine Logdatei-Aufzeichnung und eine Logdatei-Analyse zu ermöglichen. Dadurch kann eine statistische Auswertung des Erfolges oder Misserfolges von Online-Marketing-Kampagnen durchgeführt werden. Anhand des eingebetteten Zählpixels kann die Lianatech GmbH erkennen, ob und wann eine E-Mail von einer betroffenen Person geöffnet wurde und welche in der E-Mail befindlichen Links von der betroffenen Person aufgerufen wurden.

Solche über die in den Newslettern enthaltenen Zählpixel erhobenen personenbezogenen Daten, werden von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen zu dem Zweck gespeichert und ausgewertet, den Newsletterversand zu optimieren und den Inhalt zukünftiger Newsletter noch besser den Interessen der betroffenen Person anzupassen. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. In der interessengerechten Anpassung der Newsletter liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Diese personenbezogenen Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Betroffene Personen sind jederzeit berechtigt, die hinsichtlich des Abonnements des E-Mail-Newsletters gesonderte, über das Double-Opt-In-Verfahren abgegebene Einwilligungserklärung zu widerrufen (s.o.). Nach einem Widerruf werden auch die durch das Newsletter-Tracking erhobenen personenbezogenen Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen gelöscht.

7. Nutzung Ihrer Daten für Zwecke der Werbung (personalisiertes Nachrichten-Marketing)

Wir werden die erhobenen personenbezogenen Daten, die wir für die in dieser Datenschutzerklärung genannten Zwecke auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO erhoben haben, für Werbezwecke weiterverarbeiten. Bei diesen personenbezogenen Angaben handelt es sich um folgende Daten: (1) Vor- und Nachname, (2) E-Mail-Adresse, (3) Anschrift, (4) der Name des Unternehmens, (5) die IP-Adresse . Die Weiterverarbeitung dieser Daten dient dem automatisierten Versand von Nachrichten mit personalisiertem Inhalt. Über diesen Weg möchten wir Ihnen interessengerechte Produkte und Dienste anbieten. Wenn Sie uns im Zusammenhang mit dem Kauf einer Ware oder der Erbringung einer Dienstleistung beispielsweise Ihre E-Mail-Adresse mitteilen, speichern und verwenden wir diese auch für Zwecke der Übersendung von Informationen für eigene ähnliche Waren oder Dienstleistungen per E-Mail in einer Datenbank. Die Weiterverwendung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten erfolgt für den Zeitraum Ihrer Kundenbeziehung zu uns, d.h. spätestens mit der Löschung Ihres Registrierungs-Accounts auf unserer Website.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO bzw. § 7 Abs. 3 UWG. Als unser Kunde gehen wir davon aus, dass Sie solche Werbemaßnahmen vernünftig erwarten. In dem Werbezweck liegt auch unser berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Bitte beachten Sie, dass sie gemäß Art. 21 Abs. 2 DS-GVO ein jederzeitiges unentgeltliches Widerspruchsrecht gegen diese Direktwerbemaßnahmen haben; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widersprechen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zu Zwecken der Direktwerbung, so werden die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet. Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

Den Empfang von Service-Nachrichten, darunter Zahlungs-, Sicherheits- oder rechtliche Mitteilungen können sie dagegen nicht widersprechen, da diese zwingend erforderlich sind.

8. Kommentarfunktion im Blog auf der Internetseite

Die Lianatech GmbH bietet den Nutzern auf einem Blog, der sich auf der Internetseite des für die Verarbeitung Verantwortlichen befindet, die Möglichkeit, individuelle Kommentare zu einzelnen Blog-Beiträgen zu hinterlassen. Ein Blog ist ein auf einer Internetseite geführtes, in der Regel öffentlich einsehbares Portal, in welchem eine oder mehrere Personen, die Blogger oder Web-Blogger genannt werden, Artikel posten oder Gedanken in sogenannten Blogposts niederschreiben können. Die Blogposts können in der Regel von Dritten kommentiert werden.

Hinterlässt eine betroffene Person einen Kommentar in dem auf dieser Internetseite veröffentlichten Blog, werden neben den von der betroffenen Person hinterlassenen Kommentaren auch Angaben zum Zeitpunkt der Kommentareingabe sowie zu dem von der betroffenen Person gewählten Nutzernamen (Pseudonym) als personenbezogene Daten gespeichert und veröffentlicht. Ferner wird die vom Internet-Service-Provider (ISP) der betroffenen Person vergebene IP-Adresse mitprotokolliert. Die Speicherung der IP-Adresse erfolgt für eine Woche, danach wird sie gelöscht. Die Speicherung der IP-Adresse erfolgt aus Sicherheitsgründen und für den Fall, dass die betroffene Person durch einen abgegebenen Kommentar die Rechte Dritter verletzt oder rechtswidrige Inhalte postet. Die Speicherung dieser personenbezogenen Daten erfolgt daher auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO im eigenen berechtigten Interesse des für die Verarbeitung Verantwortlichen, damit sich dieser im Falle einer Rechtsverletzung gegebenenfalls exkulpieren könnte. Es erfolgt keine Weitergabe dieser erhobenen personenbezogenen Daten an Dritte, sofern eine solche Weitergabe nicht gesetzlich vorgeschrieben ist oder der Rechtsverteidigung des für die Verarbeitung Verantwortlichen dient. Die Kommentare werden vor Veröffentlichung nicht geprüft. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, wenn sie von Dritten als rechtswidrig beanstandet werden.

9. Kontaktformular; E-Mail

Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit war, so werden die in der Eingabemaske eingegebenen Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind Vor- und Nachname, die Adresse, Telefon- und Faxnummer und E-Mail-Adresse. Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem folgende Daten gespeichert: (1) Die IP-Adresse des Nutzers, (2) Datum und Uhrzeit der Registrierung.

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO.

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO.

Bei Nutzung unseres Kontaktformulars und der Versendung von E-Mails an uns steht es Ihnen frei, fiktive Daten über Ihre Identität oder lediglich eine E-Mail-Adresse anzugeben.

Wenn Sie uns eine Nachricht unverschlüsselt übersenden, ist die Nachricht gegen unbefugte Kenntnisnahme oder auch Veränderung durch Dritte während der Übertragung nicht geschützt.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten. Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.
Wir speichern Ihre Angaben einschließlich Ihrer E-Mail-Adresse, soweit wir Ihre Daten zur Bearbeitung Ihrer Anfrage oder Mitteilung benötigen. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes Ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit, insbesondere per E-Mail an unsere oben angegebenen Kontaktdaten, widersprechen. Der Widerspruch kann des Weiteren per Telefon, Brief oder Fax gegenüber uns erklärt werden, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach dem Basistarif entstehen. Im Falle eines Widerspruchs kann die Konversation nicht fortgeführt werden. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in einem solchen Fall gelöscht.

10. Datenschutz bei Bewerbungen und im Bewerbungsverfahren

Der für die Verarbeitung Verantwortliche erhebt und verarbeitet die personenbezogenen Daten von Bewerbern zum Zwecke der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens. Die Verarbeitung kann auch auf elektronischem Wege erfolgen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn ein Bewerber entsprechende Bewerbungsunterlagen auf dem elektronischen Wege, beispielsweise per E-Mail oder über ein auf unserer Internetseite befindliches Webformular, an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelt. Nutzen Sie unser Webformular gehören zu den anzugebenden Pflichtangaben Ihr Kontaktdaten (Vorname und Telefonnummer), E-Mail-Adresse sowie die Angaben in Ihrem Lebenslauf zu Ihrer Ausbildung, Arbeitserfahrung und Fähigkeiten. Sie können uns Ihre Bewerbung nur übermitteln, wenn Sie diese Felder ausgefüllt haben. Die Angaben in den sonstigen Feldern sind freiwillig. Wir geben Ihnen damit Gelegenheit, uns Informationen und Unterlagen zukommen zu lassen, die Sie für Ihre Bewerbung für wichtig und nützlich halten. Im Zeitpunkt der Online-Bewerbung werden zudem folgende Daten gespeichert: Ihre IP-Adresse und Datum und Uhrzeit der Registrierung. Wir verwenden Ihre Kontaktdaten zur Bearbeitung Ihrer Bewerbung und zur Kommunikation mit Ihnen. Die Erhebung sonstiger personenbezogener Daten im Rahmen des Registrierungsvorgangs dient dazu, einen Missbrauch der Dienste oder der verwendeten E-Mail-Adresse zu verhindern.

Ihre Daten aus der Online-Bewerbungsmaske werden verschlüsselt übertragen und anschließend in einer Datenbank gespeichert, die gegen den Zugriff Unbefugter geschützt ist. Für den Fall, dass Sie sich für die alternative Kommunikation per E-Mail entscheiden, beachten Sie bitte Folgendes: Wenn Sie uns Ihre Bewerbung per E-Mail unverschlüsselt übersenden, ist Ihre Nachricht samt Anlagen gegen unbefugte Kenntnisnahme oder auch Veränderung durch Dritte während der Datenübertragung nicht geschützt. Wir empfehlen, nur ein E-Mail-Postfach für Ihre Kommunikation mit uns zu verwenden, auf das ausschließlich Sie persönlich Zugriff haben oder zumindest Ihre Anlagen mittels 7Zip zu verschlüsseln und uns das Passwort hierzu telefonisch weiterzugeben.

Ihre Daten, die Sie uns im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung mitteilen, speichern, verarbeiten und nutzen wir für das Bewerbungsverfahren, d.h. für Zwecke, die im Zusammenhang mit der Erfassung Ihres Interesses an einer aktuellen oder zukünftigen Beschäftigung in unserem Unternehmen sowie der Bearbeitung Ihrer Bewerbung und der Entscheidung über Ihre Bewerbung stehen. Rechtsgrundlage für die Datenerhebung ist daher Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO, da sie der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen dient.

Innerhalb unseres Unternehmens erhalten nur die Personen Zugang zu Ihren Daten, die in unserer Personalabteilung an dem Bewerbungsverfahren beteiligt sind oder die in der jeweiligen Fachabteilung (z.B. als Vorgesetzter) an der Entscheidung mitwirken, dies jeweils im erforderlichen Umfang.

Unsere Entscheidungen über Ihre Einladung zu einem Vorstellungsgespräch und über die Einstellung oder Nichteinstellung werden von unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern je nach Beurteilung im Einzelfall – insbesondere nicht automatisiert – getroffen.

Schließt der für die Verarbeitung Verantwortliche einen Anstellungsvertrag mit einem Bewerber, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften in dem Umfang, der erforderlich ist, um das Beschäftigungsverhältnis durchzuführen, zur Personalakte gespeichert. Auch nach Abschluss eines Arbeitsvertrages kann eine Erforderlichkeit, personenbezogene Daten des Vertragspartners zu speichern bestehen, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen. Die übrigen Daten werden gelöscht. Wird von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen kein Anstellungsvertrag mit dem Bewerber geschlossen, so werden die Bewerbungsunterlagen sechs Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung automatisch gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen entgegenstehen. Sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG). Die sonstigen im Rahmen des Anmeldevorgangs erhobenen personenbezogenen Daten werden in der Regel nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

11. Social Plug-Ins

Wir möchten den Nutzern unserer Web-Site die Möglichkeit dazu geben, Soziale Netzwerke (Social Media Portale) zu nutzen. Derzeit sind dies die unten aufgeführten Dienste, die an den dort beschriebenen Buttons (Social-Media-Buttons) erkannt werden können.

Der direkte Einsatz der entsprechenden Social Plug-Ins („Plug-In“) der Sozialen Netzwerke würde aber dazu führen, dass der Webbrowser des Nutzers eine direkte Verbindung zu den Servern der Betreiber der eingesetzten Sozialen Netzwerke aufbauen und hierbei Daten an die Betreiber übermittelt werden würden. Das würde selbst dann gelten, wenn der Nutzer gar nicht auf einen der Social-Media-Buttons klicken würde.

Wir verwenden daher die sog. „Shariff-Methode“, die eine solche unbewusste und ungewollte Datenübertragung an die Betreiber der sozialen Netzwerke verhindert. Die Shariff-Methode geht auf eine Initiative von Heise.de zurück; weitere Informationen können Sie unter folgendem Link finden: https://www.heise.de/ct/artikel/Shariff-Social-Media-Buttons-mit-Datenschutz-2467514.html.

Bei der Nutzung der Social-Media-Buttons von Shariff ruft ein Skript ab, wie oft eine Seite bereits geteilt oder getwittert wurde. Es nimmt über die Programmierschnittstellen (APIs) der Sozialen Netzwerke zu diesen Kontakt auf und ruft die Zahlen ab. Die Abfrage geschieht also von unserem Server aus; statt der IP-Adresse des Nutzers wird lediglich unsere Server-IP-Adresse an die Betreiber der Sozialen Netzwerke übertragen. Solange der Nutzer nicht auf den Social-Media-Button drückt, um Inhalte zu teilen, bleibt er zumindest für die Betreiber der Sozialen Netzwerke unsichtbar.

Wenn der Nutzer Inhalte von unserer Web-Site über ein Soziales Netzwerk teilen („sharen“) möchte, kann er aktiv das gewünschte Plug-In durch einen Klick auf das entsprechende Logo aktivieren. Erst nach der Aktivierung werden Daten erfasst und diese an den entsprechenden Betreiber übertragen. Ist der Nutzer bereits bei dem entsprechenden Sozialen Netzwerk eingeloggt, erfolgt die Datenübertragung ohne ein weiteres Fenster. Ist er nicht eingeloggt, erscheint ein Popup-Fenster, in dem er sich bei dem Sozialen Netzwerk einloggen kann. Bei Twitter erscheint immer auch ein Popup-Fenster, in dem der Nutzer den Text des Tweets noch bearbeiten kann.

Rechtsgrundlage für die Datenerhebung der Drittanbieter ist Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO, die Sie mittels der oben beschriebenen „Zwei-Klick-Lösung“ abgeben.

Wir haben keinen Einfluss darauf, welche Daten konkret erhoben und übermittelt werden und wie der Betreiber diese verarbeitet oder nutzt. Wir gehen aber davon aus, dass mindestens die IP-Adresse und gerätebezogene Informationen erhoben und genutzt werden und dass die Betreiber ggf. versuchen, Cookies auf dem verwendeten Rechner zu speichern. Wenn Sie einen Account bei einem der unten aufgeführten Dienste haben und nicht möchten, dass der Betreiber Daten über Sie sammeln und mit Ihrem Account verknüpfen, loggen Sie sich bitte vor dem Anklicken des Social-Media-Buttons aus dem jeweiligen Social-Media-Account aus.

Bei den Social-Plug-Ins, die der Nutzer auf unserer Web-Site aktivieren kann, handelt es sich um:

  • den Facebook-Like-Button (erkennbar durch das Facebook-Logo oder den „Like-Button“ („Gefällt mir“); eine vollständige Auflistung finden Sie hier) des Betreibers Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA. Wenn Sie das Plug-In aktivieren, wird eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Webbrowser und dem Server der Facebook Inc. („Facebook“) hergestellt. Es ist möglich, dass hierdurch Facebook über den Besuch unserer Web-Site informiert wird und – falls Sie zeitgleich bei Ihrem Facebook-Account angemeldet sind – Facebook Ihren Web-Sitebesuch Ihrem persönlichen Facebook-Account zuordnet, diesen anderen Nutzern bekanntgibt und weitere Daten erhebt. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung von Facebook.
  • den LinkedIn-Button des Betreibers LinkedIn Corporation, 2029 Stierlin Court, Mountain View, CA 94043, USA bzw. der LinkedIn Ireland, Wilton Plaza, Dublin 2, Irland. Wenn Sie das Plug-In aktivieren, wird eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Webbrowser und dem Server der LinkedIn Corporation bzw. der LinkedIn Ireland (zusammen „LinkedIn“) hergestellt. Es ist möglich, dass hierdurch LinkedIn über den Besuch unserer Web-Site informiert wird und – falls Sie zeitgleich bei Ihrem LinkedIn-Account angemeldet sind – LinkedIn Ihren Web-Sitebesuch Ihrem persönlichen LinkedIn-Account zuordnet, diesen anderen Nutzern bekanntgibt und weitere Daten erhebt. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung von LinkedIn.
  • den Instagram-Button des Betreibers Instagram LLC, 1 Hacker Way, Building 14 First Floor, Menlo Park, CA, USA. Wenn Sie das Plug-In aktivieren, wird eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Webbrowser und dem Server der Instagram LLC hergestellt. Es ist möglich, dass hierdurch Instagram über den Besuch unserer Web-Site informiert wird und – falls Sie zeitgleich bei Ihrem Instagram-Account angemeldet sind – Instagram Ihren Web-Sitebesuch Ihrem persönlichen Instagram-Account zuordnet, diesen anderen Nutzern bekanntgibt und weitere Daten erhebt. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung von Instagram.
  • den Twitter-Button des Betreibers Twitter, Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA. Wenn Sie das Plug-In aktivieren, wird eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Webbrowser und dem Server der Twitter, Inc., hergestellt. Nach Aktivierung des Plug-Ins erhält Twitter über den Twitter-Button immer dann eine Information darüber, dass die betroffene Person unsere Internetseite besucht hat, wenn die betroffene Person zu diesem Zeitpunkt gleichzeitig bei Twitter eingeloggt ist. Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erhält Twitter Kenntnis darüber, welche konkrete Unterseite unserer Internetseite durch die betroffene Person besucht wird. Zweck der Integration des Twitter-Buttons ist es, unseren Nutzern eine Weiterverbreitung der Inhalte dieser Internetseite zu ermöglichen, diese Internetseite in der digitalen Welt bekannt zu machen und unsere Besucherzahlen zu erhöhen. Weitere Informationen in den Datenschutzbestimmungen von Twitter.

12. Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von Google Analytics (mit Anonymisierungsfunktion)

Der für die Verarbeitung Verantwortliche hat auf dieser Internetseite die Komponente Google Analytics (mit Anonymisierungsfunktion) integriert. Google Analytics ist ein Web-Analyse-Dienst.

Web-Analyse ist die Erhebung, Sammlung und Auswertung von Daten über das Verhalten von Besuchern von Internetseiten. Ein Web-Analyse-Dienst erfasst unter anderem Daten darüber, von welcher Internetseite eine betroffene Person auf eine Internetseite gekommen ist (sogenannte Referrer), auf welche Unterseiten der Internetseite zugegriffen oder wie oft und für welche Verweildauer eine Unterseite betrachtet wurde. Eine Web-Analyse wird überwiegend zur Optimierung einer Internetseite und zur Kosten-Nutzen-Analyse von Internetwerbung eingesetzt.

Betreibergesellschaft der Google-Analytics-Komponente ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043-1351, USA.

Der für die Verarbeitung Verantwortliche verwendet für die Web-Analyse über Google Analytics den Zusatz "_gat._anonymizeIp". Mittels dieses Zusatzes wird die IP-Adresse des Internetanschlusses der betroffenen Person von Google gekürzt und anonymisiert, wenn der Zugriff auf unsere Internetseiten aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Union oder aus einem anderen Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum erfolgt.

Der Zweck der Google-Analytics-Komponente ist die Analyse der Besucherströme auf unserer Internetseite. Google nutzt die gewonnenen Daten und Informationen unter anderem dazu, die Nutzung unserer Internetseite auszuwerten, um für uns Online-Reports, welche die Aktivitäten auf unseren Internetseiten aufzeigen, zusammenzustellen, und um weitere mit der Nutzung unserer Internetseite in Verbindung stehende Dienstleistungen zu erbringen.

Google Analytics setzt ein Cookie auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person. Was Cookies sind, wurde oben bereits erläutert. Mit Setzung des Cookies wird Google eine Analyse der Benutzung unserer Internetseite ermöglicht. Durch jeden Aufruf einer der Einzelseiten dieser Internetseite, die durch den für die Verarbeitung Verantwortlichen betrieben wird und auf welcher eine Google-Analytics-Komponente integriert wurde, wird der Internetbrowser auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person automatisch durch die jeweilige Google-Analytics-Komponente veranlasst, Daten zum Zwecke der Online-Analyse an Google zu übermitteln. Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erhält Google Kenntnis über personenbezogene Daten, wie der IP-Adresse der betroffenen Person, die Google unter anderem dazu dienen, die Herkunft der Besucher und Klicks nachzuvollziehen und in der Folge Provisionsabrechnungen zu ermöglichen.

Mittels des Cookies werden personenbezogene Informationen, beispielsweise die Zugriffszeit, der Ort, von welchem ein Zugriff ausging und die Häufigkeit der Besuche unserer Internetseite durch die betroffene Person, gespeichert. Bei jedem Besuch unserer Internetseiten werden diese personenbezogenen Daten, einschließlich der IP-Adresse des von der betroffenen Person genutzten Internetanschlusses, an Google in den Vereinigten Staaten von Amerika übertragen.

Diese personenbezogenen Daten werden durch Google in den Vereinigten Staaten von Amerika gespeichert. Google gibt diese über das technische Verfahren erhobenen personenbezogenen Daten unter Umständen an Dritte weiter.

Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite, wie oben bereits dargestellt, jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Eine solche Einstellung des genutzten Internetbrowsers würde auch verhindern, dass Google ein Cookie auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person setzt. Zudem kann ein von Google Analytics bereits gesetzter Cookie jederzeit über den Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden.

Ferner besteht für die betroffene Person die Möglichkeit, einer Erfassung der durch Google Analytics erzeugten, auf eine Nutzung dieser Internetseite bezogenen Daten sowie der Verarbeitung dieser Daten durch Google zu widersprechen und eine solche zu verhindern.

Hierzu muss die betroffene Person ein Browser-Add-On herunterladen und installieren. Dieses Browser-Add-On teilt Google Analytics über JavaScript mit, dass keine Daten und Informationen zu den Besuchen von Internetseiten an Google Analytics übermittelt werden dürfen. Die Installation des Browser-Add-Ons wird von Google als Widerspruch gewertet. Wird das informationstechnologische System der betroffenen Person zu einem späteren Zeitpunkt gelöscht, formatiert oder neu installiert, muss durch die betroffene Person eine erneute Installation des Browser-Add-Ons erfolgen, um Google Analytics zu deaktivieren. Sofern das Browser-Add-On durch die betroffene Person oder einer anderen Person, die ihrem Machtbereich zuzurechnen ist, deinstalliert oder deaktiviert wird, besteht die Möglichkeit der Neuinstallation oder der erneuten Aktivierung des Browser-Add-Ons.

Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von Google können unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/ und unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html abgerufen werden. Google Analytics wird unter diesem Link genauer erläutert.

13. Google AdWords

Wir nutzen das Online-Werbeprogramm „Google AdWords“ und im Rahmen von Google AdWords das Conversion-Tracking (Besuchsaktionsauswertung). Das Google Conversion Tracking ist ein Analysedienst der Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; „Google“). Wenn Sie auf eine von Google geschaltete Anzeige klicken, wird ein Cookie für das Conversion-Tracking auf Ihrem Rechner abgelegt. Diese Cookies verlieren nach 30 Tagen ihre Gültigkeit, enthalten keine personenbezogenen Daten und dienen somit nicht der persönlichen Identifizierung. Wenn Sie bestimmte Internetseiten unserer Website besuchen und das Cookie noch nicht abgelaufen ist, können Google und wir erkennen, dass Sie auf die Anzeige geklickt haben und zu dieser Seite weitergeleitet wurden. Jeder Google AdWords-Kunde erhält ein anderes Cookie. Somit besteht keine Möglichkeit, dass Cookies über die Websites von AdWords-Kunden nachverfolgt werden können. Die Informationen, die mithilfe des Conversion-Cookie eingeholt werden, dienen dazu, Conversion-Statistiken für AdWords-Kunden zu erstellen, die sich für Conversion-Tracking entschieden haben. Hierbei erfahren die Kunden die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf ihre Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Sie erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen.

Rechtsgrundlage dieser Datenerhebung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Das berechtigte Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO an der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu Werbezwecken liegt in der Schaltung der für Sie interessens- und verhaltensbasierten Werbung. Wenn Sie nicht am Tracking teilnehmen möchten, können Sie dieser Nutzung widersprechen, indem Sie die Installation von Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern (Deaktivierungsmöglichkeit). Sie werden sodann nicht in die Conversion-Tracking Statistiken aufgenommen. Weiterführende Informationen sowie die Datenschutzerklärung von Google finden Sie unter: http://www.google.com/policies/technologies/ads/, http://www.google.de/policies/privacy/

14. HotJar

Diese Website benutzt HotJar, eine Analysesoftware der Hotjar Ltd. („HotJar“) (http://www.hotjar.com, Level 2, St Julian’s Business Centre, 3, Elia Zammit Street, St Julian’s STJ 1000, Malta, Europe). Mit HotJar ist es möglich das Nutzungsverhalten (Klicks, Mausbewegungen, Scrollhöhen, etc.) auf unserer Website zu messen und auszuwerten. Die Informationen die dabei durch den „Tracking Code“ und „Cookie“ über Ihren Besuch auf unserer Website generiert werden, werden die die HotJar Server in Irland übermittelt und dort gespeichert. Durch den Tracking Code werden folgende Informationen gesammelt:

a) Geräteabhängige Daten

Die folgenden Informationen können durch Ihr Gerät und Ihren Browser aufgezeichnet werden:

  • die IP-Adresse Ihres Gerätes (gesammelt und abgespeichert in einem anonymisierten Format)
  • Ihre E-Mail-Adresse inklusive Ihres Vor- und Nachnamens, soweit Sie diese über unsere Website uns zur Verfügung gestellt haben
  • Bildschirmgröße Ihres Gerätes
  • Gerätetyp und Browserinformation
  • geographischer Standpunkt (nur das Land)
  • die bevorzugte Sprache, um unsere Website darzustellen
  • Nutzerinteraktionen
  • Mausereignisse (Bewegung, Position und Klicks)
  • Tastatureingaben

b) Log-Daten

Die folgenden Daten werden automatisch durch unsere Server erstellt, wenn HotJar benutzt wird

  • bezugnehmende Domain
  • besuchte Seiten
  • geographischer Standpunkt (nur das Land)
  • die bevorzugte Sprache, um unsere Website darzustellen
  • Datum und Zeit, wenn auf die Website zugegriffen wurde.

HotJar wird diese Informationen nutzen, um Ihre Nutzung unserer Website auszuwerten, Berichte der Nutzung zu erstellen, sowie sonstige Dienstleistungen, die die Websitebenutzung und Internetauswertung der Website betreffen, zu erbringen. HotJar benutzt zur Leistungserbringung auch Dienstleistungen von Drittunternehmen, wie beispielsweise Google Analytics und Optimizely. Diese Drittunternehmen können Informationen, die Ihr Browser im Rahmen des Website-Besuches sendet, wie beispielsweise Cookies oder IP-Anfragen, speichern. Für nähere Informationen, wie Google Analytics und Optimizely Daten speichern und verwenden, beachten Sie bitte deren entsprechende Datenschutzerklärungen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Nutzers ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Das Tracking-Cookie dient der Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit unserer Services. In diesem Zweck liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenerhebung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.

Die Cookies, die HotJar nutzt, haben ein unterschiedliche „Lebensdauer“; manche bleiben für bis zu 365 Tage, manche bleiben nur während des aktuellen Besuchs gültig.

Sie können die Erfassung der Daten durch HotJar verhindern, indem Sie auf diesen Link klicken und die dortigen Instruktionen befolgen. 

15. Routinemäßige Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten

Der für die Verarbeitung Verantwortliche verarbeitet und speichert personenbezogene Daten der betroffenen Person nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder sofern dies durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einen anderen Gesetzgeber in Gesetzen oder Vorschriften, welchen der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde.

Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einem anderen zuständigen Gesetzgeber vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

16. Rechte der betroffenen Person

a) Recht auf Auskunft

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, jederzeit von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen unentgeltliche Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten personenbezogenen Daten und eine Kopie dieser Auskunft zu erhalten. Ferner hat der Europäische Richtlinien- und Verordnungsgeber der betroffenen Person Auskunft über folgende Informationen zugestanden:

  • die Verarbeitungszwecke
  • die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden
  • die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen
  • falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde
  • wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden: Alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten
  • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Abs.1 und 4 DS-GVO und — zumindest in diesen Fällen — aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person

Ferner steht der betroffenen Person ein Auskunftsrecht darüber zu, ob personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt wurden. Sofern dies der Fall ist, so steht der betroffenen Person im Übrigen das Recht zu, Auskunft über die geeigneten Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung zu erhalten.

Möchte eine betroffene Person dieses Auskunftsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

b) Recht auf Berichtigung

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, die unverzügliche Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Ferner steht der betroffenen Person das Recht zu, unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten — auch mittels einer ergänzenden Erklärung — zu verlangen.

Möchte eine betroffene Person dieses Berichtigungsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

c) Recht auf Löschung (Recht auf Vergessenwerden)

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass die sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft und soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist:

  • Die personenbezogenen Daten wurden für solche Zwecke erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet, für welche sie nicht mehr notwendig sind.
  • Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DS-GVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  • Die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein, und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 2 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  • Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
  • Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DS-GVO erhoben.

Sofern einer der oben genannten Gründe zutrifft und eine betroffene Person die Löschung von personenbezogenen Daten, die bei der Lianatech GmbH gespeichert sind, veranlassen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden. Der Datenschutzbeauftragte der Lianatech GmbH oder ein anderer Mitarbeiter wird veranlassen, dass dem Löschverlangen unverzüglich nachgekommen wird.

Wurden die personenbezogenen Daten von der Lianatech GmbH öffentlich gemacht und ist unser Unternehmen als Verantwortlicher gemäß Art. 17 Abs. 1 DS-GVO zur Löschung der personenbezogenen Daten verpflichtet, so trifft die Lianatech GmbH unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um andere für die Datenverarbeitung Verantwortliche, welche die veröffentlichten personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber in Kenntnis zu setzen, dass die betroffene Person von diesen anderen für die Datenverarbeitung
Verantwortlichen die Löschung sämtlicher Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat, soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist. Der Datenschutzbeauftragte der Lianatech GmbH oder ein anderer Mitarbeiter wird im Einzelfall das Notwendige veranlassen.

d) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

  • Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von der betroffenen Person bestritten, und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.
  • Die Verarbeitung ist unrechtmäßig, die betroffene Person lehnt die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangt stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten.
  • Der Verantwortliche benötigt die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, die betroffene Person benötigt sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
  • Die betroffene Person hat Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 1 DS-GVO eingelegt und es steht noch nicht fest, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

Sofern eine der oben genannten Voraussetzungen gegeben ist und eine betroffene Person die Einschränkung von personenbezogenen Daten, die bei der Lianatech GmbH gespeichert sind, verlangen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden. Der Datenschutzbeauftragte der Lianatech GmbH oder ein anderer Mitarbeiter wird die Einschränkung der Verarbeitung veranlassen.

e) Recht auf Datenübertragbarkeit

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, welche durch die betroffene Person einem Verantwortlichen bereitgestellt wurden, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie hat außerdem das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf der Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DS-GVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DS-GVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt, sofern die Verarbeitung nicht für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, welche dem Verantwortlichen übertragen wurde.

Ferner hat die betroffene Person bei der Ausübung ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 Abs. 1 DS-GVO das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist und sofern hiervon nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden.

Zur Geltendmachung des Rechts auf Datenübertragbarkeit kann sich die betroffene Person jederzeit an den von der Lianatech GmbH bestellten Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter wenden.

f) Recht auf Widerspruch

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchstaben e oder f DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Die Lianatech GmbH verarbeitet die personenbezogenen Daten im Falle des Widerspruchs nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die den Interessen, Rechten und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Verarbeitet die Lianatech GmbH personenbezogene Daten, um Direktwerbung zu betreiben, so hat die betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widerspricht die betroffene Person gegenüber der Lianatech GmbH der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so wird die Lianatech GmbH die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

Zudem hat die betroffene Person das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die sie betreffende Verarbeitung personenbezogener Daten, die bei der Lianatech GmbH zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Art. 89 Abs. 1 DS-GVO erfolgen, Widerspruch einzulegen, es sei denn, eine solche Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

Zur Ausübung des Rechts auf Widerspruch kann sich die betroffene Person direkt an den Datenschutzbeauftragten der Lianatech GmbH oder einen anderen Mitarbeiter wenden. Der betroffenen Person steht es ferner frei, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft, ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG, ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

g) Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung — einschließlich Profiling — beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die ihr gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt, sofern die Entscheidung (1) nicht für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich ist, oder (2) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung der Rechte und Freiheiten sowie der berechtigten Interessen der betroffenen Person enthalten oder (3) mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person erfolgt.

Ist die Entscheidung (1) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich oder (2) erfolgt sie mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person, trifft die Lianatech GmbH angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie die berechtigten Interessen der betroffenen Person zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

Möchte die betroffene Person Rechte mit Bezug auf automatisierte Entscheidungen geltend machen, kann sie sich hierzu jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

h) Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen.

Möchte die betroffene Person ihr Recht auf Widerruf einer Einwilligung geltend machen, kann sie sich hierzu jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

i) Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

j) Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DS-GVO verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DS-GVO.

Stand 24.05.2018

Verkauf und Anfragen

E-mail: hello(at)lianatech(dot)de
Telefon: +49 162 1050936