Tipp

6 Schritte, um die Customer Experience in der IT-Branche zu verbessern

Kontaktieren Sie uns Mär 30, 2017
6 Schritte, um die Customer Experience in der IT-Branche zu verbessern Für ein positives Customer Experience ist die Integration einer Marketing Automation Plattform unverzichtbar.

Im Februar haben wir uns im ersten Artikel dieser Serie mit Tipps und Tricks beschäftigt, um die Customer Experience im E-Commerce zu verbessern. Nun ist es an der Zeit, einen Blick darauf zu werfen, wie die Customer Experience in der IT-Branche optimiert werden kann.

1. Seien Sie mit Ihrem Content immer einen Schritt voraus

In einem IT-Unternehmen gibt es viele Themen, die für kreativen Content genutzt werden können, z. B. in Form von:

  • Blogartikeln
  • Infografiken
  • Produktvideos
  • Whitepaper
  • E-Books
  • Case Studies
  • Umfragen
  • Webinare

Hochwertige Inhalte sorgen nicht nur für ein höheres Engagement, sondern dient auch dazu, mehr Traffic auf den Seiten zu generieren und das Suchmaschinenranking zu verbessern. Und das wiederum ist eine gute Chance für neue Leads.

Bild: Lassen Sie bei der Content Promotion Sorgfalt walten. Retire@21 bewirbt sein Video in Form eines Pop-Up. Der CTA ist ansprechend und bringt die Sache auf den Punkt.

2. Senden Sie informative Newsletter

Beschränken Sie Ihr E-Mail-Marketing nicht auf den Versand von freundlichen Begrüßungsschreiben und Zahlungsbestätigungen. Senden Sie interessante Newsletter, die einen Mehrwert bieten. Diese sind gleichzeitig eine gute Promotion für Ihre Inhalte.

Tipp: Nutzen Sie ein professionelles E-Mail-Marketing-Tool, um Öffnungs- und Klickraten Ihrer Newsletter nachzuverfolgen. So erhalten Sie Einblick darüber, welche Inhalte bei Ihrer Zielgruppe besonders gut ankommen.

Bild: SurveyMonkey gibt Tipps zum Erstellen besserer Umfragen.

3. Verfolgen Sie das Nutzerverhalten mit Automation

Um in einem digitalen Geschäftsfeld die Customer Experience zu einem besonders positiven Erlebnis zu machen, ist die Integration einer Marketing Automation Plattform unverzichtbar. Mit Hilfe dieser lassen sich Rückschlüsse ziehen, welche Produkte für Kunden von Interesse sind und welche eine eher geringe Priorität haben.

Auf unnötige Produkt-Promotions sollten Sie verzichten und stattdessen relevante Informationen bereithalten. Eine Auswahl:

  • Interessent lädt die drei letzten drei Content Marketing-Whitepaper herunter → 20 % Nachlass auf Content Promotion-Services
  • Interessent liest alle Artikel im Zusammenhang mit Customer-Relationship-Management → Anbieten eines Testzugangs Ihrer CRM-Plattform
  • Interessent klickt Ihre Backlink-Analyse Ad an → Einladung zur Demo Ihrer SEO-Dienste

4. Erhöhen Sie Ihre Conversions mit Landing Pages

Um den Erfolg Ihrer Inbound-Kampagnen zu maximieren, sind Landing Pages unverzichtbar. Eine Landing Page fokussiert auf einen bestimmten Lösungsweg und ist ein gutes Mittel, den Usern zu zeigen, welchen Lösungsansatz Sie konkret bieten. Außerdem sind Landing Pages ein effizienter Weg, mehr Newsletter-Abonnenten zu gewinnen.

Bild: Durch den Einsatz von Testimonials auf der Landing Page erhöht Outbrain seine Glaubwürdigkeit.

5. Erleichtern Sie die Kontaktaufnahme

Die Kontakt-Seite ist eine der wichtigsten Seiten Ihrer Website. Lassen Sie Sorgfalt walten, wenn es um die Wahl von Design und Inhalten geht, damit Ihre Kunden Ihre Reise nicht auf halbem Weg abbrechen.

Bild: Survicate bieten einen Rückruf-Service an, um die Kontaktaufnahme zu erleichtern. 

6. Bieten Sie eine Demo an

Eine Demo ist ein wichtiges Tool, um einen potentiellen Kunden über alle Vorteile eines Produkts zu informieren und ihnen dabei zu helfen, eine Kaufentscheidung zu treffen. Konzentrieren Sie sich bei der Demo auf die Bedürfnisse des Kunden und machen Sie deutlich, wie Sie diese erfüllen können. Eine gut vorbereite und individuelle Demo ist ein entscheidender Faktor für die Kaufentscheidung.

Bild: Das Formular, um eine Demo zu buchen, sollte so einfach wie möglich gestaltet sein. Curata bietet außerdem ein kurzes Video an.

Verwandte Artikel:

Fanden Sie diesen Artikel interessant?

Abonnieren Sie unseren monatlichen Newsletter, um die neuesten Artikel direkt in Ihrem Posteingang zu haben.

Newsletter abonnieren

Artikelkommentar

Mehr Neuigkeiten

Wie können sich Marketer auf GDPR vorbereiten?

Auch wenn der Datenschutz in Deutschland im Vergleich zu anderen EU-Ländern bereits heute streng gehandhabt wird, wird er sich im Jahr 2018 noch einmal verschärfen. Denn dann tritt die General Data Protection Regulation (GDPR) EU-weit in Kraft.

Mehr lesen

Die zehn häufigsten Irrtümer über Marketing-Automation

Marketer schätzen die vielen Vorteile, die automatisiertes Marketing mit sich bringt. Dennoch halten sich einige falsche Annahmen hartnäckig. Um die zehn häufigsten geht es in diesem Artikel.

Mehr lesen

Fünf Fragen und Antworten: So gelingt der Einstieg ins automatisierte Marketing

Der Einstieg in die Marketing-Automation kann ein langfristiges und teures Prozedere sein. Oder auch nicht. Wir beantworten fünf typische Fragen.

Mehr lesen

Kriterien für eine gute Newsletter-Software

Der Einsatz professioneller Software ist im E-Mail-Marketing eine Grundvoraussetzung für ansprechende Ergebnisse. Doch welche Kriterien sollte eine gute Newsletter-Software eigentlich erfüllen?

Mehr lesen

Key Opinion Leader – wer sind sie und warum sind sie wichtig?

Meinungsführer sollen dabei helfen, ein Unternehmen bzw. seine Produkte bekannter zu machen und Vertrauen aufzubauen. Sie vermitteln im Idealfall den Eindruck von persönlicher Nähe und schaffen dadurch ein Gefühl von Sicherheit.

Mehr lesen