Artikel

Wunsch und Wirklichkeit der Kommunikation

Kontaktieren Sie uns Mär 8, 2016
Wunsch und Wirklichkeit der Kommunikation Das Start-Stop-Keep-Verfahren ist ein gutes Instrument, um die Ziele in der Kommunikation zu erreichen.

Immer mal wieder ist es wichtig, stehenzubleiben, kurz durchzuatmen, die eigenen Kommunikationsaktionen zu überprüfen und zu überlegen, ob man irgendetwas anders machen kann. Beginnen sollte man mit den eigenen Wünschen und Vorstellungen: Wenn alles so wäre, wie man sich das wünscht, wie würde man agieren und die verschiedenen Kommunikationssituationen meistern? Tagträumen hilft, das Ziel zu visualisieren, dem man sich durch geplante Aktionen nähern und das man schlussendlich erreichen möchte. 

Wenn die Wunschsituation umrissen wurde, können die bisherigen Aktionen und Ansätze überprüft werden. So kann man erkennen, was weiterentwickelt werden muss, damit man sich auf seinen Traum zubewegen kann. Das Start-Stop-Keep-Verfahren ist ein gutes Instrument, um die Bewertung durchzuführen. Durch das Verfahren kann schnell erkannt werden, welche Praktiken beibehalten, welche aufgegeben und worauf man sich in Zukunft mehr konzentrieren sollte. 

Das Verfahren besteht aus drei Phasen:

  • Start: Hier geht es um eine Neuausrichtung für die Zukunft. Womit müssen wir beginnen, damit wir unser Ziel erreichen können? Wie können wir sicher stellen, dass unsere Nachrichten schnell und umfassend die richtigen Empfänger erreichen? Wie kann unsere Nachricht so weit wie möglich über die verschiedenen Kanäle verbreitet werden? Wie bleiben wir am einfachsten auf dem neuesten Stand und nutzen wir die von uns gesammelten Daten für unsere Kommunikation? 
  • Stop: In dieser Phase liegt die Konzentration auf die bestehenden Verfahren. Wie führen wir im Moment Kommunikation durch? Wichtig ist, zu erkennen, welche Aktionen nicht förderlich sind, um die Wunschsituation zu erreichen. Wird die Arbeitszeit nur für das Wichtigste verwendet? Was könnte man verbessern, damit sich während der Arbeitszeit effektiver auf die Durchführung, das Monitoring und die Planung der Kommunikation konzentriert werden kann?
  • Auch die letzte Phase Keep überprüft die derzeitige Situation. Hier sollen die Maßnahmen und Aktionen erkannt werden, die dabei helfen, die Vision zu verwirklichen. Es soll nicht alles auf den Kopf gestellt und verändert werden, stattdessen ist das Ziel des Verfahrens, funktionierende Aktionen für die Verwirklichung der Kommunikation zu finden.

Zudem ist es wichtig, Tools zu finden, die das Erreichen der gesteckten Ziele unterstützen. Oft helfen Kommunikationsservices und -tools dabei, die Arbeitszeit zu optimieren. Außerdem können durch sie die Vorstellungen, Wünsche und Träume leichter erreicht werden. 

Wie können wir Ihnen bei der Realisierung Ihrer Träume helfen? Lernen Sie unsere Services kennen und kontaktieren Sie uns. Zusammen finden wir die perfekte Lösung für Sie.

 /media/henkilokuvat/pr-cloud/lauri-sainio2.jpg

Lauri Sainio

Key Account Manager

Lauri (@lsainio) arbeitet bei Liana Technologies im Verkauf. Er ist für die PR Cloud zuständig und ist ein Experte für Services für Media Monitoring und die Veröffentlichung von Pressemitteilungen. Außerdem ist er Sales Trainer. Lauri möchte den Kunden bei der Verwirklichung ihrer Vorstellungen für die Kommunikation ihrer Unternehmen helfen.

Fanden Sie diesen Artikel interessant?

Abonnieren Sie unseren monatlichen Newsletter, um die neuesten Artikel direkt in Ihrem Posteingang zu haben.

Newsletter abonnieren

Artikelkommentar

Mehr Neuigkeiten

Wie können sich Marketer auf GDPR vorbereiten?

Auch wenn der Datenschutz in Deutschland im Vergleich zu anderen EU-Ländern bereits heute streng gehandhabt wird, wird er sich im Jahr 2018 noch einmal verschärfen. Denn dann tritt die General Data Protection Regulation (GDPR) EU-weit in Kraft.

Mehr lesen

Die zehn häufigsten Irrtümer über Marketing-Automation

Marketer schätzen die vielen Vorteile, die automatisiertes Marketing mit sich bringt. Dennoch halten sich einige falsche Annahmen hartnäckig. Um die zehn häufigsten geht es in diesem Artikel.

Mehr lesen

Fünf Fragen und Antworten: So gelingt der Einstieg ins automatisierte Marketing

Der Einstieg in die Marketing-Automation kann ein langfristiges und teures Prozedere sein. Oder auch nicht. Wir beantworten fünf typische Fragen.

Mehr lesen

Kriterien für eine gute Newsletter-Software

Der Einsatz professioneller Software ist im E-Mail-Marketing eine Grundvoraussetzung für ansprechende Ergebnisse. Doch welche Kriterien sollte eine gute Newsletter-Software eigentlich erfüllen?

Mehr lesen

Key Opinion Leader – wer sind sie und warum sind sie wichtig?

Meinungsführer sollen dabei helfen, ein Unternehmen bzw. seine Produkte bekannter zu machen und Vertrauen aufzubauen. Sie vermitteln im Idealfall den Eindruck von persönlicher Nähe und schaffen dadurch ein Gefühl von Sicherheit.

Mehr lesen