Artikel

JOTs preisgekrönte digitale Unternehmenspräsentation begann in Handarbeit

Kontaktieren Sie uns Okt 13, 2015
Bild ansehen JOTs preisgekrönte digitale Unternehmenspräsentation begann in Handarbeit Der aktive Austausch mit dem Kunden vereinfachte die Arbeit beträchtlich, der Aufbau der Präsentation und der Großteil der Inhalte wurden lange vor der visuellen Gestaltung erstellt.

Über einhundert Power Point Slides als Ausgangspunkt, das Ziel eine einzigartige webbasierte Unternehmenspräsentation, das Ergebnis viele Preise und zufrieden lächelnde Kunden. Uula Muoniovaara von Työmaa zeigt in unserem Gastartikel, wie die preisgekrönte digitale Unternehmenspräsentation entstand.

JOT Automation, ein Unternehmen in der Elektronikindustrie, das sich auf automatisierte Montageanlagen und Testsysteme spezialisiert hat, bestellte über Työmaa eine neuartige digitale Präsentation für ihre Marketingzwecke. Das Projekt wurde durch die Vision von JOT und den Willen, etwas komplett Neues zu erstellen, beflügelt. Es war eine Herausforderung, die von jedem Designer angenommen werden würde. Und zuerst nahmen wir Stift und Papier zur Hand. Die Fertigstellung des Projektes verlangte viel Planung. Nichts wurde wiederholt, stattdessen wurden von der Konzeption bis zur Kodierung nur Verbesserungen anvisiert.

Die Klarheit einer Power Point mit den Möglichkeiten einer Website

In der Diskussion um die Realisierung bewegte man sich schnell von einer interaktiven Pdf zu "etwas webbasierten". Da die Visibilität gewährleistet sein sollte, ohne die die Benutzerfreundlichkeit zu beeinflussen, war die HTML5-Technologie die logische Wahl. Die eleganten animierten Übergänge erinnern an die Bewegungen der genauen Produkte von JOT – Alle Elemente fließen energisch an ihren Platz wie in einer Produktlinie.

”Es wurde über Technologien und einfache Aktualisierungen gesprochen. Nach Beratungen entschieden wir uns für LianaCMS von Liana Technologies und HTML5, damit für die Präsentation die gewünschte Visibilität erreicht und die benötigten Funktionen enthalten sein würden.
Perttu Murto Interactive Art Director, Työmaa

Die Präsentation ist über den Browser für alle frei zugänglich und funktioniert deswegen als praktische Unternehmenspräsentation ohne Vervollständigung durch Vertreter von JOT. Das gesamte Paket kann auch heruntergeladen werden, um es sich im Offline-Modus anzusehen. Die Arbeit der Verkäufer, die um die Welt reisen, wird so stark vereinfacht, da die Präsentation nicht durch eine unsichere Internetverbindung gestört werden kann. 

Inhalte vorher geplant

Nachdem wir die elektronischen Präsentationsmaterialien von JOT auseinander genommen hatten, verstanden wir erst den tatsächlichen Umfang des Materials. Unzählige Verbindungen und einzelne Seitenaufrufe mussten logisch und einfach zu verwalten angeordnet werden. Der aktive Austausch mit dem Kunden vereinfachte die Arbeit beträchtlich, in dieser Zeit konnte der Content fast vollständig fertiggestellt werden. Der Aufbau der Präsentation und der Großteil der Inhalte wurden lange vor der visuellen Gestaltung erstellt. 

Nach der grundlegenden Planung der Inhalte blieb keine Zeit zum Verschnaufen. Denn es folgten viele neue Fragen. Wie kann die Präsentation im Browser funktionieren? Wie können überschüssige Informationen vom Bildschirm ausgeblendet werden, damit nur die Präsentation angezeigt wird. Wie kann der Nutzer möglichst problemlos von einem Thema zum Nächsten springen?

Die Probleme wurden nach und nach gelöst. Es wurden ungewöhnlich viele einzigartige Templates für die Präsentation realisiert. Die Informationen sollten auf einen Blick klar, die Präsentation sollte interaktiv in einer Designsprache gehalten werden. Das Ziel war Benutzerfreundlichkeit und eine passende Gestaltung für die B2B-Fakten.

Für den Präsentierenden geplant

Obwohl das Endergebnis eine Website ist, wurde es als Präsentation geplant. Das ist in der Skalierbarkeit und im User Interface zu sehen. Wir wollten die Arbeit des Vortragenden vereinfachen, indem wir horizontale und vertikale Bewegungen auf dem Bildschirm ermöglichen. So wird der Nutzer nicht gezwungen, sich linear wie in Power Point durch die Präsentation zu klicken. Viele Lösungen erhielten ihre endgültige Form erst während der Kodierung, da so einfach kleine Prototypen getestet werden konnten.

”Die Zusammenarbeit mit den Programmierern von Liana Technologies war einfach. Wir hatten täglich den Skype-Chat offen, worüber technische Herausforderungen gemeinsam gelöst wurden. So konnten massive E-Mail-Unterhaltungen und Warterei vermieden werden.”
Perttu Murto Interactive Art Director, Työmaa

Die Navigation ist für die Tastatur geplant. Von einem zum nächsten Thema kann problemlos über die Pfeiltasten navigiert werden. Für einige Seiten wurden als Hilfestellung Shortcuts erstellt, mit denen die Inhalte ohne die Maus verwaltet werden können. Deswegen wurden die Navigationsleisten, die auf Websites oft dominieren, an den Rand verschoben. Aber natürlich kann auch über einen Klick auf das Inhaltsverzeichnis der Präsentation zugegriffen werden.

Drei Lehren aus dem Projekt

Dieser Case hat nichts von einer Horrorgeschichte. Das Projekt lief im gleichmäßigen Tempo nach Plan. Erst nachdem das Projekt beendet wurde, war klar, um welches Traumszenario es sich hierbei handelte – Leidenschaft und Ressourcen waren mit angemessenen Anteilen vertreten. Drei Dinge, die ich aus dieser Erfahrung gern in zukünftige Projekte mitnehmen würde: 

  • Mit den Inhalten beginnen, denn sie können fast alles andere bestimmen
  • Das Projekt in angemessen kleine und leicht zu verwaltende Teile trennen
  • Vertrauen in den Experten und Unterstützung für ihn mit dem eigenen Können – So erhalten Sie mehr für Ihr Geld

Ohne die bestimmte und ambitionierte Einstellung aller Beteiligten hätte die Präsentation sicher nicht Silber in Finnlands prestigeträchtigsten Wettbewerb, Vuoden Huippu, erreicht. Die Jury fasste in ihrer Analyse zusammen, dass die Ziele des Projektes mit Bravur erreicht wurden:

”Eine kreative Umsetzung im Hinblick auf die technologiegebundene Industrie. Die Benutzererfahrung wird durch die visuellen Variationen und Verarbeitung unterstützt. Durch die gute Planung und Animation wurde eine interessantere Präsentation erstellt als im traditionellen Power Point."

Mein Kompliment an alle Beteiligten.
Uula Muoniovaara Copywriter, Werbeagentur Työmaa

Auszeichnungen für das Projekt:

  • Vuoden Huiput, Silber, Digitaler Entwurf
  • Communicator Awards 2014, Silber, Online Advertising & Marketing / Microsite
  • Communicator Awards 2014, Silber, Websites / Branding
  • Communicator Awards 2014, Silber, Websites / Corporate Communications
  • Communicator Awards 2014, Silber, Websites / Corporate Identity
  • Communicator Awards 2014, Silber, Websites / Visual Appeal
  • W3 Awards 2014, Silber, Website Features / User Experience

Schon vor dem visuellen Design und der Kodierung waren die Beteiligten von der Atmosphäre des Projektes begeistert:

”Gute Arbeit, ich glaube, dass wir damit bei internationalen Auszeichnungen punkten können – "Beste Unternehmenspräsentation" ;)” Lauri Antila Vice President, Business Development & Marketing, JOT Automation

      

Einblick in den Arbeitsprozess Präsentation

 /media/henkilokuvat/uulamuoniovaara-ja-perttumurto.jpg

Uula MuoniovaaraCopywriter, Työmaa

Perttu Murto Interactive Art Director, Työmaa

Fanden Sie diesen Artikel interessant?

Abonnieren Sie unseren monatlichen Newsletter, um die neuesten Artikel direkt in Ihrem Posteingang zu haben.

Newsletter abonnieren

Artikelkommentar

Mehr Neuigkeiten

6 E-Mail-Marketing-Tipps für Hotels

E-Mail-Marketing ist nach wie vor eine der effektivsten Marketingmaßnahmen. Aber warum ist es besonders wichtig für Hotels? Hier sind sechs Tipps, wie es optimal genutzt werden kann.

Mehr lesen

13 inspirierende Newsletter

E-Mail-Marketing ist langweilig und Newsletter werden eh nicht gelesen? Stimmt nicht. Hier sind 13 tolle Beispiele für richtig schöne Newsletter.

Mehr lesen

Marketing in Zahlen - Was ist ROI?

ROI, kurz für Return on Investment, ist eine Kennzahl im Marketing, die mittlerweile für viele Marketing-Teams Bestandteil der täglichen Routine ist.

Mehr lesen

Einstieg in die Conversion-Rate-Optimierung

Die Website verfügt über ordentliche Zugriffszahlen, mehrere Kampagnen laufen parallel, die Newsletter werden gelesen und geklickt - kurzum: Das Online-Marketing läuft. Aber wie sieht es mit der Umwandlung des Traffic aus?

Mehr lesen

Wie können sich Marketer auf GDPR vorbereiten?

Auch wenn der Datenschutz in Deutschland im Vergleich zu anderen EU-Ländern bereits heute streng gehandhabt wird, wird er sich im Jahr 2018 noch einmal verschärfen. Denn dann tritt die General Data Protection Regulation (GDPR) EU-weit in Kraft.

Mehr lesen