Artikel

Grundlagen für Pressemitteilungen – vier mal richtig

Kontaktieren Sie uns Apr 17, 2015
Grundlagen für Pressemitteilungen – vier mal richtig Produzenten von hochwertigen Inhalten bekommen Aufmerksamkeit in den Medien und werden als Experten Ihrer Branche angesehen.

Die Beziehung zwischen den Medien und der Unternehmens- und Organisationskommunikation ist wechselseitig: Beide brauchen einander gegenseitig. Damit die Zusammenarbeit funktioniert, muss beim Versenden von Pressemitteilungen auf die Bedürfnisse des Empfängers geachtet werden. Im besten Fall entsteht eine lang anhaltende Beziehung, aus der beide Parteien Vorteile ziehen können. 

In der Praxis müssen Sie die richtigen Inhalte zur richtigen Zeit an die richtigen Menschen am richtigen Ort versenden. Im Gegenzug bekommen die Produzenten von guten Inhalten Sichtbarkeit und nach einiger Zeit das Image als Experte in seiner Branche. 

Richtige Inhalte zur richtigen Zeit

Der Erfolg einer Pressemitteilung hängt an erster Stelle von der Zeit, dem Wert der Neuigkeit und davon ab, ob sie informativ ist. Aber auch die aktuellsten Pressemitteilungen funktionieren nicht, wenn der Inhalt schlecht ist. 

Ob die Pressemitteilung gelesen wird, entscheidet oft die Überschrift. Wenn sie zu lang oder unklar ist, wird die Nachricht nicht geöffnet. Anhand der Überschriften wird versucht die News-Perle zu finden, die sowohl die Journalisten als auch andere Leser interessiert. 

Die nächste Stufe ist die Einführung. Der erste Abschnitt sollte kurz, themen- und inhaltsbezogen sein. Wenn aus der Überschrift und der Einführung nicht klar hervor geht, was das Thema der Pressemitteilung ist, wird selten weitergelesen. 

Einge gute Pressemitteilung ist ein simpler und schmuckloser Fachtext. Verkaussprache, Modeausdrücke, Jargon und Adjektivketten sollten weggelassen werden. Stattdessen sollten Sie Links zu qualitativ hochwertigen Bilder, neuen Forschungsergebnissen und anderem Zusatzmaterial teilen, die den Journalisten Zeit sparen und die Chancen erhöhen, dass sie die Pressemitteilung lesen. Vergessen Sie nicht die Kontaktinformationen - und stellen Sie sicher, dass die Kontaktpersonen zur Zeit der Veröffentlichung der Pressemitteilung bereit sind, Fragen zu ihr zu beantworten.  

Wenn man Sprache als Werkzeug verwendet, braucht man viel Können. Stellen Sie sicher, dass die Pressemitteilung keine Schreibfehler oder komplizierte Satzstrukturen enthält. Der Inhalt muss bündig gefasst werden und alles sollte auf eine A4-Seite passen. 

An die richtigen Personen am richtigen Ort

Beim Versenden von Pressemitteilungen geht es nicht nur darum, so viele Medienvertreter wie möglich zu erreichen. Das wichtigste Ziel ist es, als Experte in seiner Branche anerkannt zu werden. 

Genaues Zielen verspricht dabei Erfolg. Oft ist es den Aufwand wert, unterschiedliche Versionen von Pressemitteilungen für die Vertreter verschiedener Branchen oder Regionen zu erstellen. Ein Unternehmen mit Sitz in Berlin sollte sich den Medien der eigenen Region mit anderen Worten annähern als den landesweiten oder internationalen Medien. So verlangen Zeitungen und Zeitschriften der eigenen Branche auch technischere Inhalte als die anderen Medien.  

Sie sollten Ihre Inhalte kontinuierlich und beständig anbieten. Das Ziel ist es, dass die wichtigsten Medienvertreter den Namen des Senders der Pressemitteilung wissen, wenn Sie sehen, welche nützlichen Inhalte die Nachricht für sie enthält. 

Wenn zur Zeit der Veröffentlichung nicht über die Pressemitteilung geschrieben wird, kann sie auch später von Nutzen sein. Viele Journalisten sammeln zunächst Material aufgrund von Pressemitteilungen und suchen Tipps für zukünftige Artikel, mögliche Interviews und Experten der Branche. 

Im besten Fall kann die langfristige Pressearbeit die Richtung der Kommunikation umdrehen. Experten der Branche kommentieren oft aktuelle Themen auf die Initiative der Journalisten hin. Dann ist die Pressearbeit gelungen. 

Interessieren Sie sich für effektive Pressemitteilungen?

Mit dem Multi-Channel-Verteilungsservice von LianaPress.de können Sie einfach und gezielt Ihre Pressemitteilungen an die Medien und andere Zielgruppen versenden. Unser Service bietet Ihnen über 10.000 Kontakte. Wenn Sie es wünschen, können die Empfänger Ihrer Pressemitteilungen auf Journalisten aus Ihrer Branche begrenzt werden. Lernen Sie den LianaPress.de-Service kennen und kontaktieren Sie uns. 

Fanden Sie diesen Artikel interessant?

Abonnieren Sie unseren monatlichen Newsletter, um die neuesten Artikel direkt in Ihrem Posteingang zu haben.

Newsletter abonnieren

Mehr Neuigkeiten

Künstliche Intelligenz im Marketing – wohin führt der Weg?

Künstliche Intelligenz ist genau das, wonach es klingt: Aufgaben, die normalerweise den Einsatz einer Person erfordern, werden mit Hilfe von Technologien durchgeführt, die menschliche Intelligenz simulieren.

Mehr lesen

Best Practice: Effizienz von Marketingkanälen mit UTM-Parametern messen

Die Zahl der möglichen Marketingkanäle ist unübersichtlich und in der Regel gibt es nicht die eine perfekte Wahl zum Teilen von Content. Zudem ist es schwierig, die Effizienz einzelner Kanäle überhaupt zu messen und in Relation zu anderen zu setzen. Wie es jedoch funktionieren kann, zeigt das folgende Beispiel.

Mehr lesen

Liana Technologies bei der dmexco - so war es in diesem Jahr

1.100 Aussteller, 40.700 Besucher und mehr als 570 Speaker - die dmexco (kurz für Digital Marketing Exhibition and Conference) liegt hinter uns

Mehr lesen

Umfrage: Was sind die Vorteile von Marketing-Automation?

Liana Technologies hat im Mai 2017 eine internationale Umfrage zum Thema Marketing-Automation durchgeführt. Die Umfrage wurde weltweit an Marketing- und Kommunikationsspezialisten versandt und von 421 Marketern ausgefüllt.

Mehr lesen

6 E-Mail-Marketing-Tipps für Hotels

E-Mail-Marketing ist nach wie vor eine der effektivsten Marketingmaßnahmen. Aber warum ist es besonders wichtig für Hotels? Hier sind sechs Tipps, wie es optimal genutzt werden kann.

Mehr lesen