Artikel

Die Vorteile der Marketing-Automation in Zahlen

Kontaktieren Sie uns Nov 26, 2015
Die Vorteile der Marketing-Automation in Zahlen 27% derjenigen, die gerade begonnen haben, Marketing Automationen zu nutzen, haben das Gefühl, dass die Nachrichten den Bedürfnissen Ihrer Kunden besser entsprechen. Nach 2 Jahren vertrauen schon 74% der Unternehmen in die Nützlichkeit ihrer Inhalte.

Marketing-Automation wird in immer mehr Unternehmen genutzt und viele denken darüber nach, ihr Marketing zu automatisieren. Marketing-Automation wird im Allgemeinen als etwas gesehen, das Gewinne ankurbelt und gleichzeitig Ressourcen spart. Aber was sagen Studien dazu? Lohnt sich Marketing-Automation, und wenn ja, wie?

Die Großen schreiten voran, die Kleinen folgen

Pioniere, große Unternehmen, die Branchenführer und das Unternehmensmarketing haben Marketing-Automation bereits sowohl in Nord- wie auch in Südamerika für sich entdeckt. Europa folgt direkt, aber die kleinen Unternehmen und B2C-Marketer haben immer noch etwas zu tun.

  • The American Way of Marketing: Die USA zeigen wie es geht, aber die europäischen Marketer haben in den letzten Jahren deutlich aufgeholt. Dennoch nutzen nordamerikanische Unternehmen mit einer 14% höheren Wahrscheinlichkeit Marketing-Automation als ihre europäischen Pendants (Econsultancy & Act-On 2017).
  • B2B an der Spitze: 53 % der Unternehmen im B2B-Bereich nutzen Marketing-Automation und weitere 37 % geben an, dass sie vorhaben, ihr Marketing zu automatisieren (Econsultancy & Act-On 2017).
  • Die Kleinen fangen gerade erst an: Nur 10 % der KMU nutzen Marketing-Automation (Digital Capital Advisors 2015).
  • Die führenden Unternehmen sind alte Bekannte: Die Nutzung von Marketing-Automation ist in den führenden Unternehmen der jeweiligen Branche zu 67 % wahrscheinlicher als für den Rest (Aberdeen Group 2014) und sie nutzen Marketing-Automation vermutlich schon mehrere Jahre (Gleanster 2013). Unter den kleinen und mittelständischen Unternehmen nutzen die erfolgreichsten mit einer sieben Mal höheren Wahrscheinlichkeit Marketing-Automation als andere KMU (Gleanster 2015).
  • Ein Tool für die Erfolgreichen: 63 % der Unternehmen, die schneller wachsen als ihre Konkurrenten, nutzen Marketing-Automation (The Lenskold Group 2013).

Marketing-Automation macht sich bezahlt

Der Blick in die Statistik beweist, dass Marketing-Automation ein effizientes Tool ist, das messbare Ergebnisse liefert: höhere Conversion, mehr Leads und steigende Gewinne. 

  • Marketing-Automation lohnt sich: 57 % geben an, dass Marketing-Automation den Preis wert ist (VB Insight 2015) und 98 % der Marketer stimmen damit überein, dass Marketing-Automation im Hinblick auf einen langfristigen Unternehmenserfolg unverzichtbar ist (Econsultancy & Act-On 2017). 45 % der Marketing-Agenturen setzen auf Marketing-Automation-Plattformen, um den ROI nachzuweisen (Ascend2 & SharpSpring 2017).
  • Sichtbare Vorteile: 45,9 % der Marketer sagen, dass sie mit Hilfe von Marketing-Automation die Customer Experience deutlich verbessern konnten (Liana Technologies 2017). 74 % der Unternehmen, die Marketing-Automation nutzen, sagen, dass diese sehr oder ziemlich nützlich für sie ist (B2Bmarketing.net & Circle Reseach 2015). 78 % der Marketer bestätigen, dass höhere Erfolge ihres Marketings in Verbindung zu Marketing-Automation stehen (The Lenskold Group 2013).
  • Mehr Leads: Marketer nennen die höhere Anzahl und bessere Qualität der Leads als den größten Vorteil von Marketing-Automation (Liana Technologies 2017, LinkedIn Technology Marketing Group 2015, Pepper Global 2013).
    • 80% derjenigen, die Marketing-Automation nutzen, konnten dadurch mehr Leads erreichen (VB Insight 2015). 67 % der B2B-Marketer geben an, dass sich die Anzahl ihrer Leads um 10 % gesteigert hat und 15 % der Befragten bestätigten sogar ein Wachstum von 30 % (DemandGen 2014).
  • Conversion in die Höhe treiben: 77 % derjenigen, die Marketing-Automation nutzen, berichten von höheren Conversions (VB Insight 2015). Diejenigen, die die Automatisierung am sinnvollsten einsetzen, haben im Durchschnitt eine um 60 % bessere Conversion-Rate als die Anderen (PR20 / 20 2014).
  • Bessere Nachrichten: Einer der größten Vorteile von Marketing-Automation ist das verbesserte Targeting von Nachrichten sagen 68,5 % der Marketer (Liana Technologies 2017).  27 % von denen, die gerade begonnen haben, Marketing-Automationen zu nutzen, haben das Gefühl, dass die Nachrichten besser den Bedürfnissen ihrer Kunden entsprechen. 74 % der Unternehmen, die Marketing-Automation bereits seit zwei Jahren durchführen, schätzen ihre Inhalte als hilfreicher ein (B2Bmarketing.net & Circle Research 2015).
  • Messbare Ziele: 63 % der Befragten gaben an, dass die einfachere Messbarkeit der Ergebnisse die beste Eigenschaft von Marketing-Automation sei (Gleanster 2015).
  • Weitere Vorteile sind die Verkürzung des Verkaufszyklus (23,9 % der Befragten) und mehr Traffic auf der Website (21,1 % der Befragten) (LinkedIn Technology Marketing Group 2015).

Marketing-Automation passt sich vielen Bedürfnissen an

Marketing-Automation wird sowohl im B2C- als auch im B2B Marketing genutzt. Unternehmen geben an, ihr Marketing zu automatisieren, um eine bessere Messbarkeit sowie eine höhere Sales-Orientierung zu erreichen und außerdem die Möglichkeit zu haben, Multichannel-Marketing zu betreiben. 

Die wichtigsten Funktionen von Marketing-Automation sind:

  • Automatisierung von Routineaufgaben (Redeye & TFM&A Insights 2014) und Verbesserung der Effizienz im Marketing (LinkedIn Technology Marketing Group 2015).
  • Verbesserung der Kundenzufriedenheit (Liana Technologies 2017, Redeye and TFM&A Insights 2014)
  • Weiterentwicklung des E-Mail-Marketings (Redeye and TFM&A Insights 2014; Regalix 2014)
  • Verwaltung und Pflege von Leads (Redeye and TFM&A Insights 2014, Regalix 2014)
  • Multichannel-Marketing und die Möglichkeit, Daten aus verschiedenen Quellen zu kombinieren (Redeye & TFM&A Insights 2014, Regalix 2014)
  • Automatisierung der Kundenkommunikation, wie z. B. automatisiertes Senden von Geburtstagswünschen sowie Warenkorb-Erinnerungen (eMarketer 2013)
  • Kundenakquise und die bessere Verwaltung der Kundenbeziehung (ACT-ON & Gleanster Research 2015)

Welche Risiken gibt es?

Marketing-Automation hat sich bereits als wirksames und nützliches Tool bewiesen. Aber warum zögern einige Unternehmen immer noch, wenn es darum geht, ihr Marketing stärker zu automatisieren?

  • fehlende Expertise: Der Mangel an Fachwissen und Know-how ist die größte Herausforderung (40,3% der Marketer) in Bezug auf Marketing-Automation (Liana Technologies 2017).
  • Mangel an angemessenen Inhalten: Als eine der größten Herausforderungen sehen Marketer die Produktion von ausreichend qualitativ hochwertigen Inhalten an (Liana Technologies 2017, Gleanster 2015).
  • fehlendes Personal: 38,2 % der Marketer denken, dass fehlendes Personal eine der größten Schwierigkeiten in Bezug auf Marketing-Automation ist (Liana Technologies 2017).
  • Mangel an Ressourcen: Kleine Unternehmen sehen den Preis (Gleanser 2015, Marketo & Ascend2 2015) und den Verbrauch von Ressourcen als Hindernisse (Gleanster 2015). Bezogen auf alle Unternehmensgrößen wird der Mangel an finanziellen Mitteln nicht als problematisch angesehen – nur 14,5 % gaben an, dass dies eine große Herausforderung sei (Liana Technologies 2017).
  • Prozesse und Strategien passen sich nicht an: Der bedeutendste Grund, Marketing-Automation nicht zu nutzen, sind einer Studie der Aberdeen Group zufolge unausgereifte Prozesse in den Unternehmen. Ein weiterer wichtiger Grund ist zudem das Fehlen einer Automation-Strategie (Liana Technologies 2017, Marketo & Ascend2 2015). 57 % der Befragten denken außerdem, dass die Marketing-Infrastruktur des Unternehmens auf zu viele Kanäle verterteilt, schlecht integriert oder gar nicht vorhanden ist (Forrester Research and Oracle 2014).
  • Andere genannte Gründe (nach Bedeutung): technische Schwierigkeiten mit dem Automation-System, fehlendes Engagement im Unternehmen, unzureichende Kunden-Datenbank, zu enge Zeitplanung, Mangel an finanziellen Ressourcen, keine Kapazitäten zur Einführung und keine geeigneten Partner (Liana Technologies 2017). In anderen Studien spielte der Aspekt des mangelnden Feedbacks des Vertriebs eine Rolle und die schlechte Vereinbarkeit von Marketing- und Vertriebszielen (Pepper Global 2014).

Auch die Anbieter tritfft Schuld:

  • 61 % hatten das Gefühl, dass die Einführung in den Automationsprozess zu kompliziert war (B2Bmarketing.net & Circle Research 2015).
  • 44 % der Marketer gaben an, dass sie teilweise mit ihrem Automations-Tool unzufrieden waren (Autopilot 2015), und 85 % haben das Gefühl, dass sie ihr Tool nicht optimal nutzen können (SiriusDecisions 2014).
  • Als Hauptgründe für die Unzufriedenheit werden mangelnde Benutzerfreundlichkeit und die schwierige Erlernbarkeit angegeben (Autopilot 2015).

Wie setzt man Marketing-Automation erfolgreich um? 



Gleanster Reseach hat eine Liste mit Faktoren für den Erfolg von automatisierten Kampagnen zusammengestellt (2015). Im Folgenden ein paar Beispiele:

  • Einfachheit ist der Schlüssel: Erfolgreiche Marketing-Automationen basiert auf vorgefertigen Inhalten, der Zuordnung von Leads, der Integration bestehender Systeme sowie der schrittweisen Ein- und Zusammenführung dieser Faktoren. 
  • Die automatische Übertragung der Leads an das Sales-Team ist von Vorteil – 95 % der Nutzer von funktionierenden Marketing-Automationen gehen so vor.
  • Vertrieb und Marketing müssen zusammen arbeiten. Bevor Marketing-Automationen eingeführt werden kann, müssen gemeinsame Ziele und Vorgehensweisen bestimmt werden, um Missverständnissen aus dem Weg zu gehen.
  • Schrittweise Einführung: Bevor man versucht, alle Kunden mit automatisierten Nachrichten zu bombardieren, sollte man zwei bis drei Zielgruppen definieren und zunächst mit diesen beginnen. Die anderen folgen nach und nach.
  • Content is king – aber nicht um jeden Preis. Es empfiehlt sich zunächst wenige (aber dafür hochwertige) Inhalte zu produzieren. Sie müssen einen echten Mehrwert bieten. Das kann zum Beispiel ein Whitepaper sein. Darauf basierend kommen nach und nach immer mehr Inhalte dazu.
  • Informationen aus bestehenden Systemen (wie beispielweise dem CRM) müssen übertragen und genutzt werden. 

Auf dem Weg zur agilen Marketing-Automation

Marketing-Automation muss kein schwieriges IT-Projekt sein. Wir haben ein paar Best Practices in unserem Whitepaper zusammengestellt und zeigen zudem, wie ein agiles Marketing-Automation-Projekt begonnen werden kann: 

Wenn Sie in der Praxis sehen wollen, wie Marketing-Automation funktioniert, fordern Sie eine Demo von LianaCEM für Marketing-Automation an. 

Demo von LianaCEM anfordern

Quellen:



Aberdeen Group (2014): State of Marketing Automation 2014: Processes that Produce 

Ascend2 & SharpSpring (2017): State of Marketing Automation

Gleanster Research (2015): Rethinking the Role of Marketing

Circle Research (2015): Benchmarking Report Marketing

B2Bmarketing.net and Circle Research (2014): Benchmarking Report Marketing automation



DemandGen (2014): 2014 Lead Nurturing Benchmark Study 



Digital Capital Advisors (2015): Marketing Technology Sector Update: Marketing Automation. Q1 2015

Econsultancy & Act-On (2017): The State of B2B Marketing Automation

eMarketer (2013): Email Marketing Benchmarks

Gleanster (2013): Q3 2013 Marketing Automation Benchmark



Gleanster (2015): 10 Research Stats to Support a Case for Marketing Automation in Small and Midsize Companies


Forrester Research & Oracle (2014): Why You Need To Be A Modern Marketer

Liana Technologies (2017): International Survey Results. The Benefits and Challenges of Marketing Automation 

The Lenskold Group (2013): 2013 Lead Generation Marketing Effectiveness Study 



LinkedIn Technology Marketing Group (2014)



Marketo & Ascend2 (2015): Marketing Automation Strategies for Sustaining Success


Pepper Global (2014): B2B Marketing Automation Report 2014

PR20/20 (2014): Marketingscore report


Regalix (2014): The State of Marketing Automation



Redeye and TFM&A Insights (2014): The Marketing Automation Report 2014



Sirius Decisions (2014): Increasing Adoption of Marketing Automation Platforms

VB Insight (2015): Marketing Automation, how to make the right buying decisions 

Fanden Sie diesen Artikel interessant?

Abonnieren Sie unseren monatlichen Newsletter, um die neuesten Artikel direkt in Ihrem Posteingang zu haben.

Newsletter abonnieren

Artikelkommentar

Mehr Neuigkeiten

Marketing-Automation: Herausforderungen meistern [Umfrageergebnisse]

Marketing-Automation hat viele Vorteile, aber es gibt auch Herausforderungen. Unsere Umfrageergebnisse zeigen die Hindernisse auf, mit denen Marketer sich bei der Umsetzung konfrontiert sehen und wir zeigen Möglichkeiten auf, diese zu überwinden.

Mehr lesen

8 E-Mail-Marketing-Tipps für die Weihnachtszeit [Infografik]

Auch wenn es noch etwas Zeit bis Weihnachten ist, sollte man allmählich mit den Vorbereitungen beginnen. Hier sind acht E-Mail-Marketing-Tipps für gelungene Weihnachts-Kampagnen.

Mehr lesen

Die DSGVO im E-Mail-Marketing – die wichtigsten Änderungen

Wie wirkt sich die Datenschutzgrundverordnung auf das E-Mail-Marketing aus? Und wie sieht die Umsetzung in LianaMailer konkret aus?

Mehr lesen

Künstliche Intelligenz im Marketing – wohin führt der Weg?

Künstliche Intelligenz ist genau das, wonach es klingt: Aufgaben, die normalerweise den Einsatz einer Person erfordern, werden mit Hilfe von Technologien durchgeführt, die menschliche Intelligenz simulieren.

Mehr lesen

Best Practice: Effizienz von Marketingkanälen mit UTM-Parametern messen

Die Zahl der möglichen Marketingkanäle ist unübersichtlich und in der Regel gibt es nicht die eine perfekte Wahl zum Teilen von Content. Zudem ist es schwierig, die Effizienz einzelner Kanäle überhaupt zu messen und in Relation zu anderen zu setzen. Wie es jedoch funktionieren kann, zeigt das folgende Beispiel.

Mehr lesen